MyMz
Anzeige

Sinzing

Füracker eröffnet die Bahnhofstraße

Die Straße wurde im 1. Bauabschnitt auf einer Länge von etwa 800 Metern ausgebaut. Die Kosten liegen bei 2,5 Millionen Euro.

Bürgermeister Grossmann und der Vorsitzende des Wasserzweckverbands, Anton Schwindl, begutachten den Abschluss der Arbeiten in der Bahnhofstraße. Foto: Gertraud Pilz
Bürgermeister Grossmann und der Vorsitzende des Wasserzweckverbands, Anton Schwindl, begutachten den Abschluss der Arbeiten in der Bahnhofstraße. Foto: Gertraud Pilz

Sinzing.Am Samstag um 13 Uhr erfolgt die offizielle Übergabe des 1. Bauabschnitts der neu ausgebauten Bahnhofstraße. Zu dieser Eröffnungszeremonie erwartet die Gemeinde Bayerns Finanzminister Albert Füracker. Auch die Bürger sind willkommen. Treffpunkt ist das Firmengelände Seebald. Die Straße wurde im ersten Bauabschnitt auf einer Länge von etwa 800 Metern ausgebaut. Die neue Straßenbreite beträgt für das anliegende Gewerbegebiet mit regelmäßigen Lkw-Verkehr sechs Meter. Darüber hinaus baute die Gemeinde einen kombinierten Fuß- und Radweg mit einer Breite von drei Meter und einem Sicherheitsstreifen von einem halben Meter, der später auf die neue Fuß- und Radwegbrücke nach Regensburg führt. Eingebaut wurde zudem ein Entwässerungskanal für das Regenwasser sowie eine neue Trinkwasserleitung. Außerdem wurde die Straße mit LED-Leuchten ausgestattet. Die Baukosten für die Gemeinde belaufen sich auf etwa 2,5 Millionen Euro. Straße und Radweg werden vom Freistaat Bayern mit 1,5 Millionen Euro bezuschusst. Außerdem beteiligt sich die Stadt Regensburg im Bereich der neuen Fahrradbrücke an den Baukosten für den Ausbau. (lpe)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht