MyMz
Anzeige

Gemeinsam stark und kreativ durch die Krise

Zusammenhalt und Kreativität – mit diesen Werten möchte die Gemeinde Zeitlarn auch die momentane Herausforderung gemeinsam meistern.
Beer Sabrina

„Bunte Lichtblicke“ in Zeitlarn. Der erste Stein liegt bereits am Rathausplatz.  Foto: Sabrina Beer
„Bunte Lichtblicke“ in Zeitlarn. Der erste Stein liegt bereits am Rathausplatz. Foto: Sabrina Beer

Zeitlarn.In den letzten Wochen haben sich Vereine, Einrichtungen und die Gemeindeverwaltung Gedanken gemacht, wie sie ihren Mitgliedern durch die Krise helfen können. Mit Ideenreichtum und Empathie möchten sie allen Bürgern gerade jetzt Unterhaltung, Beschäftigung und Hilfe bieten.

Da die Sportanlage momentan gesperrt ist, hält auch der SV Zeitlarn seine Mitglieder digital auf dem Laufenden und bietet Online-Material. Mit eigens gedrehten Sportvideos zum zuhause Nachmachen bietet die Tennisabteilung den Mitgliedern die Möglichkeit, Schnelligkeit, Ausdauer und Ballgefühl spielerisch im eigenen Garten zu trainieren. Die Videos und ein Tennisquiz für Kinder sind auf der Homepage des SVZ abrufbar. Auch die Herrenmannschaften und die A-Jugend der Fußballer halten sich mit unterschiedlichen Challenges fit. Die Spieler bekommen Trainingspläne, die sie in Eigenregie durchführen und somit Ausdauer, Kraft und Mobilität trainieren und Punkte sammeln können.

Die Freiwillige Feuerwehr Laub stellt online Ausmalbilder für Kinder zur Verfügung und auch der Jugendtreff organisiert digitale Angebote für junge Leute. So gab es eine dreiwöchige Challenge unter dem Hashtag „#schlagdenjugendpfleger“, die über WhatsApp, Instagram und Facebook lief. Dabei stellten die Jugendpfleger täglich um 10 Uhr ein Video mit einer neuen Herausforderung online. Die Teilnehmer hatten dann bis 20 Uhr Zeit, diese zu meistern und einen Videobeweis zurückzuschicken, um Punkte zu sammeln. Außerdem bietet Jugendpfleger Florian Hirschauer mit seinem Team jeden Mittwoch und Freitag einen digitalen Kinder- und Jugendtreff an. In einer Videokonferenz werden dann gemeinsam Quizduelle und Spiele absolviert. „Wir merken, dass junge Leute Kontakt suchen“, erklärt Hirschauer „wir wollen ihnen einen Austausch bieten und etwas, worauf sie sich freuen können.“

Die Nachbarschaftshilfe bietet in Zusammenarbeit mit der Gemeinde, dem Burschenverein Zeitlarn und vielen privaten Helfern nun verstärkt Einkaufshilfen an. Auf diese Weise will die Gemeindeverwaltung allen Personen ein Leben im eigenen Umfeld ermöglichen. Zudem könne jeder, der jemanden zum Reden braucht, jederzeit bei der Leiterin der Nachbarschaftshilfe Erika Höbel anrufen. Als weiteres Hilfsangebot vermittelt die Gemeinde Masken. Mit einer Gemeinschaftsaktion will die Gemeinde noch mehr „bunte Lichtblicke“ nach Zeitlarn holen. Jeder ist aufgerufen, Steine zu bemalen und am Rathausplatz in der Form einer Sonne zu deponieren. Eine Botschaft, die die Gemeinde gerne nach außen zeigen möchte: Gemeinsam kann man immer Großes schaffen. (lsb)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht