MyMz
Anzeige

Wahlen

Haase will im Rathaus bleiben

Die Freie Wählerschaft Sanding geht mit dem Amtsinhaber ins Rennen um den Bürgermeistersessel der Gemeinde Thalmassing.

Erster Bürgermeister Helmut Haase begrüßt beim Jahresempfang Gemeinderätin und Büchereileiterin Nina Unterholzner. Der amtierende Rathauschef will für eine weitere Amtszeit antreten. Foto: Josef Eder
Erster Bürgermeister Helmut Haase begrüßt beim Jahresempfang Gemeinderätin und Büchereileiterin Nina Unterholzner. Der amtierende Rathauschef will für eine weitere Amtszeit antreten. Foto: Josef Eder

Thalmassing.Die Freie Wählerschaft Sanding hat in ihrer Aufstellungsversammlung die Liste der Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten, sowie Helmut Haase zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Beide Abstimmungen erfolgten einstimmig.

Haase berichtete aus der aktuellen Amtszeit. Unter seiner Führung sei die Gemeinde gewachsen und vor allem für junge Familien attraktiv gemacht worden. Mehrere Baugebiete im Gemeindebereich seien ausgewiesen worden, das Kinderhaus mit Hort sei fertiggestellt worden, ein Glasfaseranschluss für die Grundschule sei beauftragt und werde in Kürze ausgeführt. Das „digitale Klassenzimmer“ entspreche den aktuellen Anforderungen. Durch den Umzug der Bücherei in die neuen Räume sei der Raumnot im Rathaus begegnet und die Barrierefreiheit ein Stück verbessert worden. Baulich sei der Vorplatz zwischen Grundschule und Mehrzweckhalle neugestaltet und so die dortige Infrastruktur erheblich verbessert worden.

Oberstes Ziel von Haase werde es weiterhin sein, die Gemeinde für junge Familien interessant zu halten und so die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für die Bürger zu unterstützen. Während seiner Amtszeit sei die Jugendförderpauschale für Vereine eingeführt worden, die die außerordentlich wichtige Jugendarbeit innerhalb der Vereine unterstützte.

Werstoffhof erweitert

Im Bereich Breitbandausbau stünden nun jedem Haushalt mindestens 30 MB zur Verfügung. Ein wichtiges Anliegen sei außerdem der Ausbau des Wertstoffhofes gewesen, sagte Haase. Die Erweiterung und die Einstellung weiterer Mitarbeiter verbessere die Entsorgung deutlich und trage somit zu hoher Zufriedenheit bei.

Der Kandidaten der FWS  Foto: Martina Klinke
Der Kandidaten der FWS Foto: Martina Klinke

Als zweiter Bürgermeister von 2002 bis 2014 leitet Haase die Geschicke der Gemeinde Thalmassing seit 2014 als amtierender Bürgermeister. In der kommenden Amtszeit seien neben der Bereitstellung ausreichender Kita-Plätze der weitere Breitbandausbau und die Verbesserung des Handyempfanges wichtig sowie eine langfristige, zukunftsfähige Gestaltung der Thalmassinger Ortsmitte in Zusammenarbeit mit der IG Dorfladen. Die Umsetzung des Ausbaus der Nahversorgung im Baugebiet „Mühlfeld I“ mit einem Einkaufsmarkt, Feuerwehrhaus und Wohnen für die ältere Generation sollen weitere zentrale Themen sein.

Die Liste der FWS

  • Listenführer:

    Helmut Haase

  • Weitere Kandidaten:

    Wolfgang Haselbeck, Mathias Englbrecht, Nina Unterholzner, Markus Hobmeier, Karin Sturm, Martin Schuier, Petra Neßlauer, Manuela Hofmann, Manuela Schweiger, Marion Tilgen, Maximilian Listl, Yvonne Neßlauer, Marion Englbrecht, Wolfgang Alzinger, Heinrich Gerstl, Christian Bauer (Ersatz), Hubert Sturm (Ersatz)

Nach seiner Ansprache wurde Haase einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten der FWS gewählt und führt die Kandidatenliste der FWS an. Alle weiteren Kandidaten stellten sich vor. Versammlungsleiter Bernhard Schmid freute sich über die einstimmige Bestätigung der Liste und gratulierte allen Kandidatinnen und Kandidaten.

50 Prozent Frauenanteil

Mit besonderer Freude stellte der Vorsitzende fest, dass die Quote mit 50 Prozent Frauenanteil zu 100 Prozent erfüllt sei. Ebenso sind viele Berufsgruppen wie Landwirte, Selbständige, Beamte, Angestellte und Arbeiter unterschiedlichsten Alters vertreten. Abschließend sagte Haase zu den Kandidatinnen und Kandidaten: „Ich bin stolz auf Euch, bedanke mich für die Kandidatur und wünsche Allen viel Erfolg.“ Dann bedankte er sich bei Bernhard Schmid für die Versammlungsleitung, Herbert Hannig für die Arbeit als Listenbeauftragter und Veronika Drescher als Schriftführerin der Versammlung. (lje)

Alles zur Kommunalwahl im Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht