MyMz
Anzeige

Hilfe

Handy mit Erinnerungen an Oma verloren

Plötzlich war das Handy weg und damit die Bilder der verstorbenen Oma. Junge aus Regenstauf hofft auf ehrlichen Finder.

Auf dem Smartphone hat der junge Regenstaufer viele Bilder seiner verstorbenen Oma abgespeichert. Symbolfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Auf dem Smartphone hat der junge Regenstaufer viele Bilder seiner verstorbenen Oma abgespeichert. Symbolfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Regenstauf.Dieser Suchaufruf geht ans Herz. Tanja Hildebrand schildert in der Facebook-Gruppe „Regenstauf da san mir dahoam“ wie ihr Sohn sein Handy und damit viele Erinnerungen an seine mittlerweile verstorbene Oma verloren hat. Am Mittwoch, 31. Juli, besuchten die beiden den McDonalds in Regenstauf. Dort ist ihm das Mobiltelefon wohl aus der Hosentasche gerutscht. Die Familie ging gegen 14.15 Uhr, nur zehn Minuten später fiel dem Sohn auf, dass das Handy weg ist. Sie fuhren sofort zurück, aber das Handy war weg.

Es wurde auch nicht bei den Mitarbeitern abgegeben. „Wir geben die Hoffnung aber nicht auf“, sagt Tanja Hildebrand im Gespräch mit der Mittelbayerischen. Sie betont, dass es nicht um das Handy, ein schwarzes Samsung A5, geht, sondern um die darauf enthaltenen Fotos, Sprachnachrichten und Chats zwischen ihrem Sohn und seiner Oma. Sie hofft, dass der Finder das Telefon noch in dem McDonalds abgibt und ihr Sohn die Bilder und Nachrichten seiner Oma zurückbekommt. (sl)

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht