MyMz
Anzeige

Verkehr

In Eitlbrunn wird lange gesperrt

Bis Sommer 2021 wird die Ortsdurchfahrt ausgebaut. Die Anwohner sind besorgt.
Von Monika Bucher

In Eitlbrunn ist ab sofort wegen Straßenbauarbeiten die Ortsdurchfahrt blockiert.  Foto: Monika Bucher
In Eitlbrunn ist ab sofort wegen Straßenbauarbeiten die Ortsdurchfahrt blockiert. Foto: Monika Bucher

Regenstauf.Ab sofort ist die Ortsdurchfahrt Eitlbrunn gesperrt. Dass die damit verbundenen Unannehmlichkeiten den Bürgern unter den Nägeln brennen, wurde bei einer Veranstaltung zum Ausbau der Ortsdurchfahrt deutlich. 80 Anwohner kamen dazu ins Gasthaus Spanner. Die Landrätin, die Tiefbauverwaltung des Landratsamts sowie Vertreter der Baufirma und der Nahverkehrsgesellschaft erläuterten die Bauabschnitte und die geplante Abwicklung.

Landrätin Tanja Schweiger verwies darauf, dass auf Wunsch der Eitlbrunner noch kurzfristig dieses Treffen organisiert worden sei. Außerdem wird auf der Homepage des Landratsamts über die Sperrung aktuell berichtet.

Erich Wagner, Niederlassungsleiter der ausführenden Baufirma Fahner, betonte, dass die Poliere vor Ort Kontakt zu den Anwohnern hielten und jederzeit Fragen beantworten würden. Mit einer Präsentation zeigte er die ersten beiden Bauabschnitte auf. Der erste geht von der Einmündung der Kreisstraße R18 in die R21 bis zur Kallmünzerstraße, Abbiegung Teichstraße, der zweite dann weiter bis zur Einmündung Epfenthauerweg. Beide werden gemeinsam ausgeführt.

Der dritte Bauabschnitt folgt von Oktober bis zum Sommer 2021. Über die Winterpause wird die Straße für den Verkehr freigegeben. Entlang der Umleitungsstrecke im Forstbergweg würden zusätzliche Ausweichstellen geschaffen.

Wagner machte keinen Hehl daraus, dass Einschränkungen bevorstehen, und bat die Anlieger um Verständnis. Die Zufahrten seien teilweise immer wieder befahrbar. Die Kanalbauarbeiten in der Kallmünzerstraße sollen Ende April fertig sein, dann folge der Wasserleitungsbau bis Ende Juli. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts sei für Ende Juni geplant, die des zweiten Abschnitts für Ende September.

Die Zufahrt zum Kindergarten und zum Lebensmittelgeschäft sei jederzeit möglich. Trotz Sperrung und Straßenbauarbeiten bleibe auch der Fußgängerweg auf der ganzen Strecke  offen.   

Die Sperrung der Eitlbrunner Ortsdurchfahrt, erklärte Geschäftsführer Josef Weigl vom Regensburger Verkehrsverbund (RVV), beträfe besonders die Linien 15 und 145. Die Busse werden ab dem kommenden Montag über den Forstbergweg geleitet. Die Haltestellen in Steinsberg am Sportplatz und in Eitlbrunn an der Kirche werden nicht mehr angefahren. Dafür würden welche an der Hofmark und im Forstbergweg eingerichtet. Die Schulkinder aus Loch würden teils separat befördert.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht