MyMz
Anzeige

Tragödie

Judenberg: Das Opfer wurde erwürgt

Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium teilten jetzt mit, dass die 86-jährige Frau an einer massiven Gewalteinwirkung im Halsbereich gestorben ist
Von Thomas Kreissl, MZ

Das Opfer der Familientragödie von Judenberg wurde erwürgt, teilte die Polizei jetzt mit. Foto: kamera 24

DUGGENDORF. Die 86-jährige Frau, die am Sonntagabend in Judenberg bei einer Familientragödie getötet wurde, ist erwürgt worden. Das geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Regensburg hervor. Wie bereits berichtet, war es am Sonntag im Duggendorfer Gemeindeteil Judenberg zu dem Tötungsdelikt gekommen. Nach Auskunft von Polizeisprecher Albert Brück liegt jetzt ein vorläufiges Obduktionsergebnis dazu vor. Demnach ist die Frau an einer massiven Gewalteinwirkung im Halsbereich gestorben. Auf Nachfrage der MZ bestätigte Brück, dass das Opfer erwürgt worden ist. Das im Bereich des Tatorts sichergestellte Messer kommt als Tatwaffe nicht in Frage, erklärte der Polizeisprecher. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern weiterhin an. Unter anderem führen die Beamten weitere Vernehmungen im Umfeld der Familie des Opfers und ihres tatverdächtigen 53-Jährigen Sohnes durch. Darüber hinaus wird am Ort des Geschehens weite nach Spuren gesucht. Die bereits gesicherten Spuren werden zudem kriminaltechnisch bewertet.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht