MyMz
Anzeige

Aktion

Junge Landwirte setzen auf grüne Kreuze

Die Mitglieder machen mit den Symbolen auf ihre schwierige Situation aufmerksam. Sie kritisieren Auflagen und Preisdruck.
Von Karl Matok

Die neu gewählte Vorstandschaft des Rings junger Landwirte Regensburg mit Vorsitzendem Johannes Sailer (5. links hinten) präsentiert mit der Jungbauernschaft die grünen Mahnkreuze. Foto: Karl Matok
Die neu gewählte Vorstandschaft des Rings junger Landwirte Regensburg mit Vorsitzendem Johannes Sailer (5. links hinten) präsentiert mit der Jungbauernschaft die grünen Mahnkreuze. Foto: Karl Matok

Pentling.Die schwierige Situation der Landwirte stand bei der Jahresversammlung des Rings junger Landwirte Regensburg im Gasthaus Lehner in Poign im Zentrum. Die Vorstandschaft verteilte an die Mitglieder selbst angefertigte grüne Kreuze. Diese sollen von den Jungbauern auf eigenen Flächen im Landkreis Regensburg aufgestellt werden, um auf die aktuelle Lage der heimischen Landwirtschaft aufmerksam zu machen. Die komplexe Handelspolitik, übertriebene Bürokratie und immer neue Auflagen machten es auch Betrieben im Landkreis Regensburg immer schwerer, Nahrungsmittel qualitativ hochwertig und preisgünstig zu produzieren, betonte Vorsitzender Johannes Sailer.

Politischer Gast des Abends war die Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer (CSU). Mir ihr wurde über aktuelle Brennpunkte in der Landwirtschaft diskutiert, um gemeinsame Verbesserungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Globaler Markt, regionale Bauern

Themen waren der Auftritt der deutschen Landwirtschaft am globalen Weltmarkt zu ungleichen Produktionsstandards, aber zu gleichen Preisen, das Überangebot an Bioprodukten und der entstehende Preisdruck, die Entfremdung der Bevölkerung von der Landwirtschaft, das große Höfesterben und viele weitere Punkte.

In der Jahresversammlung wählten die 32 anwesenden Mitglieder erneut den seit 2015 amtierenden Vorsitzenden Johannes Sailer aus Höhenhof bei Obertraubling zu ihrem Vorsitzenden. Zu Beginn der Versammlung verwies Sailer in seinem Tätigkeitsbericht auf zahlreiche Aktivitäten. So wurde 2019 die Firma Wolf System GmbH in Osterhofen besucht.

Die Neuwahlen

  • Weitere Posten:

    Kassier: Matthias Lermer, Schriftführer: Bernhard Raith, Beisitzer: Dominik Dechant, Johannes Schild, Andreas Lehner, Matthias Kraml, Johann Nadler, Rupert Schmid, Ludwig Bayer, Hannes Troll und Ludwig Schwaiger

Dort werden unter anderen landwirtschaftliche Hallen und Ställe gefertigt. Außerdem verkauften die Jungbauern zusammen mit dem Ring junger Landfrauen bei der Gebrauchtmaschinenausstellung in der BayWa Obertraubling Kaffee und Kuchen und veranstalteten Mitte des Jahres einen eigenen Feldtag in Hohengebraching.

Die Jungbauernschaft präsentierte sich zudem bei verschiedenen öffentlichen Veranstaltungen wie zum Beispiel bei den Regionaltagen im Landratsamt Regensburg. Die Unternehmungen sind bei den momentan 190 Mitgliedern sehr beliebt. Jedoch, so Sailer, sei die Mitgliederwerbung nicht zu vernachlässigen und neue Junglandwirte aus dem Landkreis Regensburg seien sehr willkommen.

Auch für 2020 sind wieder Aktivitäten geplant, darunter die Besichtigung der Müllverbrennungsanlage in Schwandorf Ende Januar. Dem Jahresrückblick folgten der Kassenbericht und die Neuwahlen.

Weiterführende Links aus dem Landkreis Regensburg:

Weitere Nachrichten und Berichte aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und ihrem Messenger bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht