MyMz
Anzeige

Förderverein

Karin Seehofer ist Ehrenmitglied

Die Schirmherrin engagierte sich sehr stark für das Thomas-Wiser-Haus und die Gruppe „Urmel“ in Regenstauf. Diesen Einsatz würdigten jetzt die Mitglieder.

Vorsitzende Sieglinde Geipel (rechts) übergibt Karin Seehofer die Ernennungsurkunde. Foto: Verein

Regenstauf.Der Förderverein Thomas- Wiser-Haus hat Karin Seehofer als erstes Ehrenmitglied aufgenommen. Vorsitzende Sieglinde Geipel war mit einer Abordnung der Vorstandschaft ins Prinz-Carl-Palais nach München gekommen, um die Ehrenurkunde an die Gattin von Ministerpräsident Horst Seehofer zu übergeben. Außerdem überreichte Geipel ein kleines Büchlein mit einigen Blitzlichtern zum Engagement von Karin Seehofer für das Thomas-Wiser-Haus.

„Wir haben eigentlich von Anfang an einen guten Draht zueinander gehabt“, stellte Karin Seehofer fest, die sich sichtlich über diese Auszeichnung. Mittlerweile habe sich daraus ein freundschaftliches Verhältnis entwickelt. Karin Seehofer, die die Schirmherrschaft für die neue Kleinkindergruppe „Urmel“ übernommen hat, betonte: „Auch wenn das Amt der Schirmherrin mit der Eröffnung der Gruppe „Urmel“ am 18. Oktober offiziell endet, werde ich den Kontakt zum Thomas-Wiser-Haus und zum Förderverein auch weiterhin pflegen.“

Sie entschuldigte sich schon jetzt dafür, dass sie wohl nicht zu jeder Mitgliederversammlung kommen könne. Wenn es aber terminlich ausgeht, möchte sie sich für die Ernennung zum Ehrenmitglied bei den Vereinsmitgliedern bedanken, versprach sie bei der Übergabe der Urkunde.

Sieglinde Geipel machte deutlich, dass die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft durchaus ungewöhnlich ist. Immerhin ist der 1999 gegründete Förderverein noch relativ jung und Karin Seehofer keine Mitglied. Doch der Vorstandschaft ging es nach den Worten von Geipel darum, „das großartige und uneigennützige Engagement von Karin Seehofer für das Thomas-Wiser-Haus und die Gruppe Urmel“ zu würdigen. Ein Vorhaben, dem die Mitgliederversammlung des Vereins folgte und so einstimmig für die Ernennung zum Ehrenmitglied votieren.

Unermüdlich motivierte Karin Seehofer als Schirmherrin zahlreiche Sponsoren, für die neue Gruppe „Urmel“ ihre Geldbeutel zu öffnen. Zahlreiche persönliche Gespräche und viele Veranstaltungsbesuche in ihrer Eigenschaft als Schirmherrin hatten großzügige Spenden zur Folge. Neben ihrem Einsatz als Schirmherrin hatte sie stets auch ein offenes Ohr für die Belange des Fördervereins. So übernahm sie ein großes Kontingent des Buches „Als ich noch in den Kinderschuhen steckte“, das der Verein herausgegeben hat und in dem auch ihr Ehemann Horst Seehofer eine Geschichte aus seiner Kindheit veröffentlicht. „Ich verschenke das Buch bei vielen verschiedenen Gelegenheiten und bereite den Beschenkten viel Freude damit“, berichtete sie.

Ebenso unterstützte sie den Verein bei der Beschaffung von Gutscheinen für die große Weihnachtstombola im vergangenen Jahr und fungierte bei verschiedenen Anlässen so manches Mal als Türöffner. Selbstverständlich werde sie auch als Ehrenmitglied den Verein so gut es geht bei seinen verschiedenen Aktivitäten unterstützen, versprach Karin Seehofer.

Für Mitglieder im Förderverein Thomas-Wiser-Haus kostet der Jahresbeitrag 11 Euro. Das Buch „Als ich noch in den Kinderschuhen steckte“ kann über den Verein zum Preis von 19,80 Euro erworben werden. Bestellungen sind über die Homepage des Vereins möglich unter der Adresse www.foerderverein-thomas-wiser-haus.de oder per E-Mail unter Sieglinde.Geipel@gmx.de. Spenden können eingezahlt werden auf das Konto 8 18 69 00 bei der Sparkasse Regensburg (BLZ 750 500 00) (lgs)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht