MyMz
Anzeige

Voting

Kopf-an-Kopf-Rennen um Festdamen-Krone

Die beiden Vereine aus Fuhrn und Neukirchen werden den Titel „Ostbayerns Festdamen des Jahres“ wohl unter sich ausmachen.
Von Simone Grebler

Sie starten zur großen Aufholjagd: Die Festdamen aus Neukirchen stehen aktuell auf Platz zwei im Voting. Foto: Christian Duschinger
Sie starten zur großen Aufholjagd: Die Festdamen aus Neukirchen stehen aktuell auf Platz zwei im Voting. Foto: Christian Duschinger

Regensburg.Souverän liegen die Festdamen der Feuerwehr Fuhrn (Lkr. Schwandorf) im Voting zu „Ostbayerns Festdamen des Jahres“ vorn – und das schon von Beginn an. Die Einzigen, die ihnen noch dicht auf den Fersen sind, sind die Festdamen des Burschenvereins Neukirchen (Lkr. Schwandorf. Die Feuerwehr Laaber (Lkr. Regensburg) auf Rang drei liegt wohl schon zu weit zurück. Wobei sich im vergangenen Jahr gezeigt hat, dass theoretisch alles möglich ist. Da lagen die Kandidatinnen des SV Aichkirchen lange auf Platz eins, bis sie im Schlussspurt schließlich von den Frauen der Feuerwehr Oberpfraundorf eingeholt wurden.

Magdalena Grabinger von den Fuhrner Festdamen hofft aber, dass es für den Sieg reicht: „Unser großer Vorteil war, dass wir von Anfang an mit der Werbung begonnen haben.“ Die Frauen haben auf die normalen Flyer für ihr Gründungsfest noch zusätzliche Zettel getackert, mit Logo, QR-Code zur Abstimmung und vielen Infos. Die 18 Frauen haben die Zettel auch nicht einfach auf den Tischen verteilt, sondern den direkten Kontakt zu den Leuten gesucht.

Erfolgsrezept: Roter Hut und Small Talk

Die Frauen aus Fuhrn - erkennbar am roten Hut - liegen seit Beginn des Votings auf Platz eins. Foto: Stefan Schmid
Die Frauen aus Fuhrn - erkennbar am roten Hut - liegen seit Beginn des Votings auf Platz eins. Foto: Stefan Schmid

„Wir haben uns kurz hingesetzt und Small Talk gemacht“, so Grabinger. Auch der rote Hut, das Erkennungsmerkmal der Fuhrner Festdamen, habe geholfen und dass man eine eingeschworene Gruppe sei, glaubt Grabinger. Eine Woche vor dem Finale findet das Feuerwehrfest statt, da wollen sie noch einmal Gas geben und die letzten Stimmen für den Sieg eintreiben.

Sehen Sie hier das Bewerbungsvideo der Fuhrnerinnen:

Video: Stefan Schmid

Das wollen die Frauen des Katholischen Burschenvereins Neukirchen natürlich noch verhindern. Auf die Info der Mittelbayerischen, dass man noch immer auf Platz zwei liege, platzt es aus Festdame Angelika Wagner heraus: „Das kann doch nicht sein!“. Ebenso wie die Fuhrnerinnen, haben auch sie zahlreiche Flyer mit QR-Codes gedruckt, Buttons gestaltet, Plakate aufgehängt und Handzettel verteilt. Zwar seien sie nicht unzufrieden über den zweiten Platz, aber „wir wollen jetzt auch gewinnen“, sagt Wagner.

MZ-Aktion

Das sind die Sponsoren der Festdamenwahl

Viele unterstützen die Wahl zu Ostbayerns Festdamen des Jahres. Hier sehen Sie, welche Firmen und Institutionen dabei sind.

Der größte Trumpf der Frauen ist wohl, dass ihr Gründungsfest erst in drei Wochen stattfindet. Dort wollen sie viele Stimmen sammeln, das Kunststück der Siegerinnen 2018 wiederholen und sich ebenso von Platz zwei auf Platz eins vorkämpfen.

Sehen Sie hier das Bewerbungsvideo der Neukirchner Frauen:

Video: Christian Duschinger

Noch bis 1. September abstimmen

Denn bis zum 1. September ist noch alles drin. Bis dahin kann noch jeder unter www.mittelbayerische.de/festdamen für seinen Favoriten abstimmen. Auf die Sieger wartet eine Feier auf der Herbstdult am 5. September im Glöckl-Zelt, 500 Liter Bier der Brauerei Bischofshof und je ein 50-Euro-Gutschein pro Festdame von Moser Trachten. Der zweite Platz verspricht einen Ausflug in den Kletterwald Regensburg inklusive Brotzeit. Und die Drittplatzierten verbringen einen schönen Tag auf der neuen Erlebnis-Holzkugel am Steinberger See.

Aktion

Schwandorfs Kandidaten für Festdamen-Kür

Die Leser der Mittelbayerischen wählen „Ostbayerns Festdamen des Jahres 2019“. Wir stellen die Gruppen aus dem Landkreis vor.

Auch unter unseren Lesern werden Preise verlost – unter anderem Gutscheine für die M-Akademie und den M-Shop, Karten für eine Führung mit dem Drachen in Furth in Wald und Gutscheine für das Aqacur in Bad Kötzting.

Alle Informationen, Videos und den Link zur Abstimmung finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht