MyMz
Anzeige

Spende

Kuno war Gewinner des Golfturnier

Über 8800 Euro darf sich Kuno (Kinder-Universitätsklink für Ostbayern) freuen.
Josef Eder

Timo Schrepfer am Abschlag Foto: lje
Timo Schrepfer am Abschlag Foto: lje

Bad Abbach.Diese stolze Summe wurde bei der 16. Auflage des zwischenzeitlich legendären Einladungsturniers erzielt. 128 Teilnehmer schlugen beim Turnier des Golfclub Bad Abbach-Deutenhof auf ab. Der Sieger nach fünfstündiger Spielzeit hieß wie in den Vorjahren Kuno. Das erste Brutto und damit auch der Kuno-Pokal ging an Stefan Schmidbauer, Alexander Wagner, Wolfgang Bettinger und Robert Reichmann (alle GC Bad Abbach). Die Nettosieger waren Dr. Thomas Scherg, Michael Frank, Sandra Markl, Claudia Scherg (alle GC Bad Abbach).

128 Teilnehmer des Charity-Golfturniers kamen aus dem gesamten süddeutschen Raum. Maritta Lehmkuhl hatte das Turnier ausgezeichnet organisiert. „Heute geht es um den guten Zweck“, sagte Professor Dr. Tobias Renkawitz. Der Präsident der Gastgeber, Professor Hermann Wagenhäuser, schlug mit Dr. Bernd Zimmermann, Präsident des Regensburger Golf & Landclub, ab. Mit dabei war auch Professor Dr. Axel Hillmann (GC Wittelsbach). Die 32 Teams hatten Spaß an der Freud. Die beiden Jüngsten Mitspieler waren Florian Heidler (14) und Timo Schrepfer(15), die zusammen mit Martina Schrepfer und Holger Heidler abschlugen.

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier lautet das Motto von Mariette Lehmkuhl. Die Organisatorin hatte 350 Preise für die reich bestückte Tombola organisiert. Hauptpreis war in diesem Jahr ein Originaltrikot der Regensburger Eisbären. Lehmkuhl war eifrig dafür, bereits jetzt Preise für das Turnier 2020 zu akquirieren.

Kuno ist im ostbayerischen Raum eine Erfolgsgeschichte. Die sechszehn Turniere erbrachten bisher circa 70 000 Euro. Professor Dr. Michael Melter, Chefarzt der Kinder-Uni-Klinik Ostbayern, war natürlich vor Ort. Professor Dr. Nerlich meinte: „Wir haben bei der Gründung von KUNO einen gecrashten Raben gefunden und ihn gesund gepflegt. In zwei Jahren wird KUNO volljährig. Die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung sei weiterhin ungebrochen. (lje)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht