mz_logo

Landkreis
Freitag, 21. September 2018 28° 3

Sport

Landkreislauf startet in einer Woche

Der Landkreislauf der Mittelbayerischen Zeitung führt von Hemau nach Matting. Jetzt besprachen die Teamleiter Details.
Von Tino Lex

Damit auch jeder Läufer die richtige Strecke läuft, sind bei bestimmten Streckenverläufen orangefarbene Hinweispfeile in der Größe von 70 mal 80 Zentimetern auf der Strecke aufgesprüht. Foto: Gabi Hueber-Lutz
Damit auch jeder Läufer die richtige Strecke läuft, sind bei bestimmten Streckenverläufen orangefarbene Hinweispfeile in der Größe von 70 mal 80 Zentimetern auf der Strecke aufgesprüht. Foto: Gabi Hueber-Lutz

Regensburg.Die Vorfreude ist riesig: In einer Woche gehen wieder rund 3000 Läufer auf die Strecke des Mittelbayerischen Landkreislaufs. Für die neunte Auflage des Breitensport-Events fällt der Startschuss in Hemau. Ins Ziel laufen die Sportler in Matting (Gemeinde Pentling), wo eine große Abschlussparty steigt.

Jetzt trafen sich die rund 300 Teamleiter und die 41 Ultraläufer – das sind diejenigen, die die gesamte Strecke allein zurücklegen – in der Kantine des Regensburger Werks der BMW-Group, um letzte Instruktionen einzuholen, ihre Startutensilien in Empfang zunehmen und aus erster Hand zu erfahren, was auf sie zukommt.

Lauf mit familiärem Charakter

Das FuPa-Team ist schon startbereit. Foto: Lex
Das FuPa-Team ist schon startbereit. Foto: Lex

Begrüßt wurden die Teamleiter von Andreas Komes, mit zuständig für die Unternehmenskommunikation im Regensburger BMW-Werk, dem „Streckenpapst“ Daniel Wedekind und der Ideengeberin für den Landkreislauf, Alexandra Wildner. Wildner kann auf ein kompetentes sowie höchst motiviertes Team zählen, allen voran auf Sandra Feil und Lisa Peters.

Steckt voller Information: die MZ-Landkreislauf-Beilage Foto: Lex
Steckt voller Information: die MZ-Landkreislauf-Beilage Foto: Lex

Der Landkreislauf besitzt einen höchst familiären Charakter. Das beweist auch die Tatsache, dass der Ehemann von Alexandra Wildner, Udo Wildner, seit Anbeginn des Landkreislaufs den Führungsradler gibt. Apropos Radler: Nur die Ultraläufer dürfen mit Radbegleitung auf die Strecke. Die übrigen 3000 Läufer kämen sicher ohne aus. „Auf der Etappe beim Max-Schultze-Steig darf aber kein Radler mit auf die Strecke“, erläutert Wedekind. Schließlich sei das Areal dort ein Naturschutzgebiet. Erst ab der zehnten Etappe bei Pentling sei dies wieder gestattet.

So verläuft die Strecke des Landkreislaufs 2018:

Damit auch jeder Läufer die richtige Strecke läuft, sind bei bestimmten Streckenverläufen orangefarbene Hinweispfeile in der Größe von 70 mal 80 Zentimetern auf der Strecke aufgesprüht. „Und bitte beachten Sie die Straßenverkehrsordnung“, appelliert der Streckenleiter an die Teamleiter. Eine Besonderheit gebe es ohnehin: „Wir haben einen unbeschränkten Bahnübergang. Sollte hier das rote Blinklicht aufleuchten, dann unbedingt stehen bleiben – der Zug ist stärker als Sie; der bemerkt Sie nicht einmal“, so Wedekind. Sollte doch jemand bei Rot die Gleise überqueren, so werde er disqualifiziert. Die Sicherheit der Läuferinnen und Läufer geht vor.

Zwei Autos pro Team reichen

„Streckenpapst“ Daniel Wedekind Foto: Lex
„Streckenpapst“ Daniel Wedekind Foto: Lex

Das gilt auch an den Wechselzonen, die die Läufer gern mit Autos anfahren, um dann selbst auf die Strecke zu gehen. Streckenleiter Wedekind bat darum, sich auf zwei Autos zu beschränken, die das Team für den Transport seiner Mitglieder nutzt. Das entspanne auch die Parkplatzsituation an den Orten, wo die Staffelstäbe übergeben werden. Details zur Teamlogistik mit nur zwei Fahrzeugen und alle Informationen aus der Teamleitersitzung finden Teamchefs und Läufer auch zum Download auf www.landkreislauf-regensburg.de.

Hier können Sie beim Landkreislauf parken:

Die Farben der einzelnen Läufergruppen wurde übrigens beibehalten: rot für Erwachsene, grün für Kinder und Jugendliche, schwarz für die Ultraläufer. Einer, der auch schwarz bekommen müsste, ist „Ultra-Moderator“ Armin Wolf, der bereits ab 7.30 Uhr in Hemau beim Start vor Ort sein und die Läuferinnen und Läufer motivieren wird. Wolf ist dann auch derjenige, der die ersten im Ziel begrüßen darf.

Alle Infos zum Landkreislauf finden Sie in unserem Video:

Alle Infos zum MZ-Landkreislauf 2018

Start ist um 9 Uhr in Hemau, die ersten Läufer werden bereits um 13.20 Uhr im Ziel in Matting erwartet. Die Siegerehrung, die auch wieder Armin Wolf zusammen mit TVA-Mann Christian Sauerer moderieren wird, findet im Festzelt ab 19 Uhr statt. Danach sorgt die Partyband Überdüber für beste Stimmung. Willkommen sind dort nicht nur Läufer, sondern die gesamte Bevölkerung.

Für die Teamleiter gab es bei der Besprechung im Regensburger BMW-Werk ihre Startutensilien und kleine Bierfässchen für ihre Mannschaft. Foto: Lex
Für die Teamleiter gab es bei der Besprechung im Regensburger BMW-Werk ihre Startutensilien und kleine Bierfässchen für ihre Mannschaft. Foto: Lex

Der Erlös des Landkreislaufs geht zu je einem Drittel an die Tafeln Regensburg, die Helfervereine in den Wechselzonen sowie an die 18 Feuerwehren, die sich mächtig ins Zeug legen, um den Landkreislauf zum Erlebnis werden zu lassen.

Alle Informationen zum Landkreislauf 2018 finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht