MyMz
Anzeige

Polizei

Mehrere Verkehrsunfälle in Regenstauf

Mehrere demolierte Fahrzeuge und verletzte Personen lautete die Bilanz der Unfälle am Donnerstagababend.

Die Polizei nahm die Unfälle auf. Foto: Bastian Winter
Die Polizei nahm die Unfälle auf. Foto: Bastian Winter

Regenstauf.Am Donnerstag, 28. November, kurz vor 17 Uhr, bog eine Frau mit ihrem Daihatsu aus dem Parkplatz des Norma-Marktes in Regenstauf nach links in die Regensburger Straße ein und übersah dabei einen auf der bevorrechtigten Straße von links kommenden Toyota. Der Toyota, dessen Fahrerin auf der Regensburger Straße geradeaus in nördlicher Richtung fuhr, prallte im Einmündungsbereich gegen den Daihatsu. Die Fahrzeuglenkerinnen erlitten bei dem Zusammenstoß ein Wirbelsäulensyndrom und begaben sich selbst in ärztliche Behandlung. Beide Fahrzeuge, die im Frontbereich bzw. links vorne stark eingedrückt waren, mussten von Abschleppdiensten entfernt werden. Die Feuerwehr Regenstauf übernahm die Absperrung sowie Verkehrslenkung und reinigte die Fahrbahn, da an einem Pkw Öl ausgelaufen war. Die Fahrerin des Daihatsu hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung und eines Vorfahrtsverstoßes zu verantworten.

Am Donnerstag, 28. November gegen 18 Uhr kam es auf der Kreuzung Schwandorfer/Spindlhofstraße zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines BMW kam von der Spindlhofstraße, hielt am Stop-Schild und überquerte dann die vorfahrtberechtigte Schwandorfer Straße. Er übersah einen von rechts kommenden VW Golf und prallte gegen dessen linke Seite, wodurch dieser seitlich nach rechts driftete und gegen eine Mauer hinter der Kreuzung stieß. Am BMW wurde die gesamte Frontpartie eingedrückt, am VW der linke vordere Kotflügel sowie die rechte vordere Fahrzeugkante. Die angrenzende Mauer löste sich durch den Aufprall des VW Golf vom Fundament und verrutschte um einige Zentimeter. Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei den Schadenshöhen wird von je etwa 5000 Euro ausgegangen. Die beiden weiblichen Insassen des VW erlitten ein Wirbelsäulensyndrom sowie Prellungen und begaben sich selbst zum Arzt.

Der Fahrer des BMW hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung und einer Verkehrsordnungswidrigkeit zu verantworten.

Mehr Polizeiberichte aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht