MyMz
Anzeige

Präsentation

Milorad Romic stellt seine neue CD vor

Der in Eichhofen wohnende Gitarrist wartete mehr als 20 Jahre mit der Veröffentlichung. Die CD ist ab sofort erhältlich.

Der Musikant Milorad Romic
Der Musikant Milorad Romic Foto: las

Eichhofen.„Erinnerungen“ heißt die neue CD von Milorad Romic. Die leere Landstraße auf dem CD-Titel führt in grüne Hügel, weiße Vögel künden vom Wunsch nach Freiheit und Frieden. Mehr als zwanzig Jahre wartete der in Eichhofen wohnende Gitarrist mit der Veröffentlichung.

1992 verließ er die Kriegswirren im ehemaligen Jugoslawien, ließ sich in Regensburg nieder und nahm ein Jahr später 17 Stücke spanischer und italienischer Komponisten auf. Seitdem ist Romic bekannt als Solist und als Mitglied verschiedener Kammermusik-Ensembles. Mehrere CD-Aufnahmen folgten, auch die Komposition und Interpretation der Bühnenmusik zur Tragödie „Bluthochzeit“ von Federico Garcia Lorca am Stadttheater Regensburg. Zu Romics weiteren Aktivitäten gehört unter anderem die Gründung „Freunde der Laute“ Regensburg und Veröffentlichungen seiner Bearbeitung von Lautenmusik in der „Tree“ Edition. Fritz Emslander hatte das Konzert live mitgeschnitten, und Frank Wendeberg von „Otter Records“ überarbeitete es digital.

Erhältlich ist die CD „Erinnerungen“ bei Bücherwurm, Pustet, Dombuchhandlung sowie bei Feuchtinger und Gleichauf zum Preis von 15 Euro. Nicht nur des Spaniers Francisco Tarrega eigene, bekannte „Erinnerungen“ (diesmal an die Alhambra) lassen spüren, dass Romics einfühlsame Interpretationen zeitlos sind. Weitere Komponisten sind unter anderem Gaspar Sanz, Luis de Narvaez, Girolamo Frescobaldi und Fernando Sor. (las)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht