MyMz
Anzeige

Abschluss

Mittelschule Laaber entlässt Absolventen

Pastoralreferentin Martina Holzapfel zitierte im ökumenischem Gottesdienst aus dem Lied „So wie jetzt“ der Band Revolverheld.

Die Schulbesten an der Mittelschule Laaber Foto: Erich Kuttenberger
Die Schulbesten an der Mittelschule Laaber Foto: Erich Kuttenberger

Laaber.„Solange die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln. Wenn sie älter geworden sind, gib ihnen Flügel.“ Mit diesem indischen Aphorismus begrüßte die Schulleiterin Vera Winkler-Theiß die Absolventinnen und Absolventen des Mittleren Reifezugs der Mittelschule Laaber.

„Gib vor allem deinem Geist Flügel, das bedeutet: Erlaube dir, selbst zu denken“, forderte sie die Schülerinnen und Schüler auf, durch deren Engagement die Mittelschule erst im Juli das Gütesiegel Demokratie erhalten hatte. Vorausgegangen war ein ökumenischer Gottesdienst in der Kirche in Laaber, in dem Pastoralreferentin Martina Holzapfel die Liedzeile „Ich hab’s tausendmal gehört, wir können was wir woll’n. Wir sind alle etwas Besonderes“ aus dem Song „So wie jetzt“ der Band Revolverheld zum Anlass nahm, die Absolventen darin zu bestärken für eine offene, gerechte und lebens- und liebenswerte Welt einzutreten.

Im Anschluss daran wurde in der Mehrzweckhalle der Mittelschule gemeinsam mit Eltern, Freunden und Lehrern der Schulabschluss gefeiert. Die Abschiedsworte von Klassenleiterin Nathalie Stangl und das Abschiedslied von Klassenleiter Peter Schindler rührten manch einen Schüler zu Tränen. Nach der Abschiedsrede der Klassensprecherin Jana Vorster durften die 33 jungen Damen und Herren ihre Zeugnisse entgegennehmen.

Drei von ihnen, Karin Jakobi, Eduard Kulik und Luis Rappl erzielten die Note 1,89 und konnten sich über einen Gutschein, überreicht von Bürgermeister Hans Schmid, freuen. Seinen Abschluss fand der festliche Teil der Entlassfeier in der Überreichung von Dankeschön-Lilien durch Schüler an Lehrkräfte, Verwaltung und Hausmeister der Mittelschule.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht