MyMz
Anzeige

Bilanz

Neue Führung beim Feuerwehrverein

Die Floriansjünger in Karlstein absolvierten im vergangenen Jahr insgesamt 47 Einsätze.

Die beiden neuen Vorsitzenden der Feuerwehr Karlstein (Mitte) mit den Kommandanten  Foto: Karl-Heinz Merl
Die beiden neuen Vorsitzenden der Feuerwehr Karlstein (Mitte) mit den Kommandanten Foto: Karl-Heinz Merl

Regenstauf.Bei der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Karlstein standen im Florianstüberl des Gerätehauses neben den Tätigkeitsberichten auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Nachdem der bisherige Vorsitzende Ralf Unger überraschend aus persönlichen Gründen zum Ende des vergangenen Jahres zurückgetreten war, musste ein Nachfolger gewählt werden. Unter der Führung von 2. Bürgermeister Hans Dechant wählten die Mitglieder Florian Hartl einstimmig zum neuen Vorsitzenden und Andreas Kaiser zu seinem Stellvertreter.

Als noch amtierender 2. Vorsitzender berichtete Hartl zuvor über die Aktivitäten des Feuerwehrvereins. Die Höhepunkte waren wieder ein sehr gut besuchtes Sommerfest und die Weihnachtsfeier. Außerdem beteiligte sich der Verein an zahlreichen Festlichkeiten. Kommandant Peter Auburger jun. sprach von einem Jahr der Superlative. In Zahlen ausgedrückt, mussten die Aktiven der Feuerwehr Karlstein insgesamt 47 Mal zu Einsätzen ausrücken (43 Technische Hilfeleistungen, ein Brand, drei Sicherheitswachen). Dabei wurden 526 Einsatzstunden geleistet. Hinzu kamen noch 15 Übungen und das MTA-Basismodul, dass die Feuerwehr Karlstein im Jahre 2019 federführend durchgeführt hatte. Insgesamt investierten die Akiven 1386 Stunden, um immer da zu sein, wenn Hilfe benötigt wird. Aktuell besteht die aktive Mannschaft aus 29 Feuerwehrdienstleistenden, darunter befinden sich zwölf Atemschutzgeräteträger.

Von viel Engagement berichtete auch Jugendwart Christoph Auburger. Neben den monatlichen Ausbildungsabenden standen bei der Jugendfeuerwehr wieder das Christbaumsammeln sowie eine Johannifeier auf dem Jahresprogramm.

Vom 7. bis 9. Juni 2024 will die Wehr ihr 150-jähriges Bestehen groß feiern. Hartl berichtete, dass die ersten Planungen angelaufen sind und im kommenden Jahr der Festausschuss gegründet werden soll. 2. Bürgermeister Hans Dechant bedankte sich im Namen des Marktes Regenstauf für die hervorragende Arbeit der aktiven Mannschaft und nannte einige Zahlen aus dem Gemeindehaushalt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht