MyMz
Anzeige

Jahresversammlung

Neue Gesichter im Vorstand

SpVgg Illkofen zeigte sich gut aufgestellt.
Von Peter Luft

Der neue Vorstand der SpVgg Illkofen mit Präsident Josef Rosenmüller, rechts und Bürgermeister Hans Thiel, links  Foto: Peter Luft
Der neue Vorstand der SpVgg Illkofen mit Präsident Josef Rosenmüller, rechts und Bürgermeister Hans Thiel, links Foto: Peter Luft

Barbing.Die Mitglieder der Spielvereinigung Illkofen (SpVgg) sind in Feierlaune. Dies wurde spürbar, als erster Vorsitzender Josef Rosenmüller das Jubeljahr 2018, in dem das 70. Vereinsjubiläum gefeiert wurde, bei der Jahresversammlung im Sportheim Revue passieren ließ. „Wir waren bei Planung und Organisation ein tolles Team. Ich bin wirklich stolz auf den Verein“, dankte Rosenmüller allen Helfern und der Gemeinde Barbing. Die Neuwahlen für die nächsten zwei Jahre brachten neue Gesichter in die Führungsriege. Rosenmüller geht in seine dritte Amtsperiode als erster Vorsitzender. Seine Stellvertreter Albert Laschinger und Christian Bahla sowie Valentin Ponkratz als Schriftführer sind neu. Kassierin ist weiterhin Sarah Rosenmüller. In den Ausschuss wurden gewählt: Rudi Schütz, Helmut Luderer, Albert Hammerschmid, Elmar Vilsmeier, Heinz Seidl und neu Stefan Beimler. Revisoren sind Herbert Stern und Karin Jans, Fahnenjunker Daniel Plentinger. Der Präsident dankte den Ausscheidern und gratulierte dem neuen Team. „Die Abteilungen sind gut organisiert und arbeiten mit Erfolg. Die Jahresversammlung spiegelt das gute Klima und die Harmonie im Verein.“ Erstmals lässt der Verein künftig seinen Sportlerball fallen. Tanja Schütz bezifferte die aktuelle Mitgliederzahl auf 672. Die Ausgaben für die Sportanlagen gab Kassierin Sarah Rosenmüller mit 2920 Euro an. Die Kasse prüften Herbert Stein und Karin Jans.

Von Zuwachs sprach Manuela Köck für Step-Aerobic. Andreas Voggesberger kündigte eine Ausbildung von Skilehrern an. Klaus Harnack sagte für die Stockabteilung, in Sachen Anmeldungen könne er nicht klagen. Der neue Geräteschuppen sei fertig. Und: „Bei uns sind Brotzeiturniere der Renner.“ Für Karate kündigte Tanja Schütz die Feier zur „Goldenen Socke“ am 28. Juli an. Sie gab in Vertretung die Berichte für Gertrud Schifferl, Gymnastik, Ute Schachtner für BBP und Susi Knöpfle für Kinderturnen ab. „Wir sind gut aufgestellt“, sagten Armin Strauß für die Fußballjugend, sowie Florian Rosenmüller, Helmut Plentinger und Christian Hardt in Vertretung für Albert Hammerschmid für Fußball.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht