MyMz
Anzeige

Krankheit

Neuer Coronafall im Kreis Regensburg

Wie am Montagabend bekannt wurde, hat sich ein 54-jähriger Lappersdorfer angesteckt. Damit gibt es vier Fälle in Regensburg.

Aus Lappersdorf wurde ein weiterer Corona-Fall gemeldet. Foto: Martina Groh-Schad
Aus Lappersdorf wurde ein weiterer Corona-Fall gemeldet. Foto: Martina Groh-Schad

Lappersdorf.Es gibt einen vierten bestätigten Coronavirus-Fall im Landkreis Regensburg. Das teilte das Landratsamt am Montagabend mit. Es handelt sich um einen 54-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Lappersdorf. Der Erkrankte befindet sich zusammen mit seinen Familienmitgliedern in häuslicher Isolation. Die Familienmitglieder – die Ehefrau des erkrankten Mannes und zwei Kinder, eines davon schulpflichtig – sind derzeit alle gesund, vorsorglich wurden auch sie auf das Coronavirus getestet. Die Ergebnisse stehen laut Landratsamt aber noch aus.

Der Erkrankte hatte sich nicht in einem Risikogebiet aufgehalten. Er hat sich wahrscheinlich im privaten Umfeld angesteckt, wo er Kontakt zu einem bestätigten Coronavirus-Fall – ebenfalls aus dem Gemeindebereich Lappersdorf – hatte. Der Patient hat, wie alle bisherigen Fälle aus dem Landkreis Regensburg auch, relative milde Symptome eines grippalen Infektes und wird ebenfalls ambulant durch einen Facharzt für Infektiologie betreut.

Mehr Nachrichten aus Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht