MyMz
Anzeige

Bach an der Donau

Nikolaus und viele Leckereien in Bach

Der Christkindlmarkt in dem Weinort zog viele Besucher an. Organisiert hatten ihn die Perlbachfischer.
Peter Luft

Der Nikolaus besuchte den Christkindlmarkt in Bach.  Foto: Peter Luft
Der Nikolaus besuchte den Christkindlmarkt in Bach. Foto: Peter Luft

Bach an der Donau.Es war eine Jubiläumsausgabe. Dort wo die Feuerwehr sonst beim Gerätehaus am Waldweg 2 ihren Übungsplatz hat, Befehle und Kommandos ausgesprochen werden, organisierten die Ortsvereine den 10. Weihnachtsmarkt in Bach. Der Markt wechselt jährlich den Standort zwischen Bach und Demling. Hauptorganisator war in diesem Jahr der Verein Perlbachfischer. Für den Anglerverein mit Vorsitzenden Eduard Kraft war dieser Weihnachtsmarkt ein Probelauf, wenn er nächstes Jahr sein 40-jähriges Bestehen mit Bierzelt feiert.

„Ich wünsche einen schönen Abend. Genießen sie ein paar Stunden unsere Spezialitäten“, eröffnete der 2. Vorsitzende der Perlbachfischer, Franz Eckert, bei Einbruch der Dämmerung im Namen aller Vereine die Veranstaltung. Der Besuch war gut. Pünktlich zu Beginn hatte der Regen aufgehört und es rauchte und qualmte schon aus den Buden und dem großen Lagerfeuer bei festlicher Adventsmusik. Auf ihre Kosten kamen auch die Kinder. Kathrin Högl vom Reiterhof Bach organisierte mit Helfern ein Ponyreiten. Der Erlös ist für die G-Jugend des VfB.

„An diesem Stand entsteht zu hundert Prozent kein Müll.“ Nach diesem Motto gaben die VfB-Funktionäre Dirk Zutter, Thorsten Papp und Thorsten Högl Kartoffelcremsuppe im Brotlaib aus. Edler Schmuck, Krippen und Figuren, Liköre und Marmelade, Pop-Corn, Weihnachtswichtel, Bio-Kartoffeln, Knacker, Gulaschsuppe, Fischpflanzerl und Schaschlik, Kinderpunsch und Glühwein ließen aufseiten der Besucher kaum einen Wunsch offen. Und dann kam auch noch der Nikolaus zu Besuch auf den Platz – die Kinder waren begeistert. (llu)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht