MyMz
Anzeige

Vereine

Nittendorf: Ehrenabend mit Überraschung

Alte Linde Undorf ernannte Matthias Reinhardt zum Ehrenschützenmeister. Die Gilde feierte ihr 90-jähriges Bestehen.

Die Schützengilde Alte Linde Undorf hat bei ihrem 90-jährigen Gründungsfest eine Reihe von Mitgliedern ausgezeichnet; vorne knieend der frischgebackene Ehrenschützenmeister Matthias Reinhardt.  Foto: Sebastian Seidl
Die Schützengilde Alte Linde Undorf hat bei ihrem 90-jährigen Gründungsfest eine Reihe von Mitgliedern ausgezeichnet; vorne knieend der frischgebackene Ehrenschützenmeister Matthias Reinhardt. Foto: Sebastian Seidl

Nittendorf.Man schrieb das Jahr 1929, als sich 23 Schützenbrüder beim Unteren Wirt in Undorf eingefunden und eine Ehrenscheibe ausgeschossen haben. Es war der Beginn der Schützengilde Alte Linde Undorf, die seit dem Zusammenschluss der beiden Undorfer Schützenvereine 1963 diesen Namen trägt.

Anlässlich des 90-jährigen Bestehens lud Schützenmeister Matthias Pilz langjährige und verdiente Mitglieder in das Vereinsheim, um einen Ehrenabend zu feiern. Auch der Bürgermeister des Markts Nittendorf, Helmut Sammüller, folgte der Einladung und bedankte sich in einer kurzen Ansprache bei den Verantwortlichen für die Arbeit und das Engagement, die durch die sportlichen Erfolge der Schützen immer wieder unter Beweis gestellt würden. Der stellvertretende Sektionsschützenmeister Alois Kiendl überbrachte die Glückwünsche der Sektion und seiner acht Sektionsvereine.

In den vergangenen 90 Jahren hat der Verein viel erlebt. Gemeinschaft, sportlicher Ehrgeiz und Brauchtumspflege standen dabei immer im Vordergrund. Dies zeigt sich unter anderem in der jährlichen Ausrichtung der Maiandacht bei der Kapelle Maria zur Buche sowie daran, dass die Mitglieder neue Sparten gegründet haben, so kamen die Böllerschützen und die Bogenabteilung dazu.

Salut der Böllerschützen

Die Böllerschützen hatten es sich nicht nehmen lassen, bei bestem Wetter den Ehrenabend mit einem Salut einzuläuten. Ein weiteres Standbein der Schützengilde ist die Jugendarbeit, die ein wichtiger Bestandteil des Vereinslebens und ihres Erfolges darstellt.

90 Jahre ist eine lange Zeit für einen Verein. 60 Jahre Mitgliedschaft in einem Verein zeigen, welches Engagement, Treue und Verbundenheit für seine Mitglieder entstehen können. In diesem Sinne wurden Egon Kaufmann und Karl Seidl für 60 Jahre Treue zum Verein geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Sieghard Eibl ausgezeichnet, der bei dieser Gelegenheit auch eine wunderschöne Anekdote zum Besten geben konnte: Als Fußballer war er am traditionellen Schießabend, dem Freitag, meist auf dem grünen Rasen unterwegs. Als er jedoch einmal verletzungsbedingt zu Haus auf der Couch den Feierabend verbrachte, kam ein Schützenbruder zu ihm und klingelte.

„Wir brauchen dich heute Abend unbedingt“ bekam Sieghard zu hören. „Es fehlen uns noch 163 Ringe für den Sieg beim Rundenwettkampf.“ Und obwohl er schon länger nicht geschossen hatte, konnte er mit 168 Ringen seinen Schützenbrüdern den Sieg sichern.

Das Ehrenzeichen des Kreisschützenverbands Oberpfalz und Donaugau „Groß Silber Donaugau“ wird an besonders verdiente Mitglieder verliehen. Dieses erhielten Günther Wein und Xaver Ettinger. Für ihre ebenso anerkennenswerte Arbeit im Verein bekam Christa Seidl das Ehrenabzeichen „Groß Silber Bezirk“.

Gelungene Überraschung

Pilz hatt noch einen Antrag für seine Ausschusskollegen mitgebracht. Aufgrund seiner großen Verdienste um den Schießsport und Alte Linde Undorf schlug er seinen Vorgänger Matthias Reinhardt zum Ehrenschützenmeister vor. Dieser Antrag wurde von den Schützen mit einstimmiger Mehrheit angenommen. Reinhardt, der mit dieser Ehrung überhaupt nicht gerechnet hatte, fühlte sich mit einem Mal viel älter, als zu Beginn des Abends. Rückblickend auf seine Jahre als Schützenmeister freute er sich, dass die Schützenfamilie immer zusammenhält, dass immer wieder neue Mitglieder hinzukommen und die Schützen miteinander feiern, aber auch trauern wie eine echte Familie.

Weiterführende Links aus dem Landkreis Regensburg:

Weitere Nachrichten und Berichte aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht