MyMz
Anzeige

Pentling/Grasslfing

Premiere für die Festdamen

Beim Feuerwehrball im Feststadl der Gaststätte „Zur Walba“ in Unterirading herrschte starker Andrang.
Josef Eder

Die Festdamen der Graßlfinger Feuerwehr bei ihrem Auftritt Foto: lje
Die Festdamen der Graßlfinger Feuerwehr bei ihrem Auftritt Foto: lje

Pentling.„Bayerischer Ball“ lautete das Motto, sodass sich jeder entscheiden konnte, als Maschkerer oder in Tracht gewandet zu kommen. Die kleidungstechnische Auswahl endete am Ende pari. Die Kapelle Rain Drops heizte allen ein.

Die 21 Festdamen der Graßlfinger Feuerwehr hatten ihren Premierenauftritt. Es handelte sich um jene Frauen, die vom 9. bis 12. Juli 2021 beim 150-jährigen Gründungsfest die Augen aller auf sich ziehen werden. Sie traten in Lederhosen und froschgrünen T-Shirts auf.

Pentlings Bürgermeisterin Barbara Wilhelm, eine Graßlfingerin, war wie viele Pentlinger Vereinsvorstände im Saale. Die „Augusta“ nutzte diese Chance, der Rathauschefin ins Gewissen zureden. So manche Straßen des Ortes benötige für 2021 ein Facelifting.

Den Ball hatte Kommandant Wolfgang Fröhlich organisiert. Für die Festdamennummer zeichneten Festmutter Sandra Fröhlich, Festbraut Maria Fröhlich, Christina Rieger (Augusta) und Alexandra Federl (Choreografie) verantwortlich. Die Entwürfe des T-Shirts stammen von Rainer Kühne und Stefan Müller. Jetzt freuen sich alle bereits auf den Ball 2021. Die Vorstandschaft hofft auf Mottovorschläge. (lje)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht