MyMz
Anzeige

Konzert

Rain Valley steigt am Regenufer

Das Musikfestival rockt am 3. August am Badeplatz in Ramspau. Drei neue Bands stehen auf dem Programm.
Von Theresia Luft

Am Samstagabend sorgen drei Bands für Festival-Stimmung am Badeplatz in Ramspau.  Foto: Theresia Luft
Am Samstagabend sorgen drei Bands für Festival-Stimmung am Badeplatz in Ramspau. Foto: Theresia Luft

Regenstauf.Sommerzeit ist Open-Air-Zeit. Das heißt für Ramspau, den beschaulichen Ort am Regen, Zeit für Rain Valley. Am Samstag, 3. August, ist es wieder so weit, wenn die vierte Auflage des Musikfestivals den Badeplatz in Ramspau in ein Festivalgelände verwandelt. Eine einmalige, besondere Atmosphäre strahlt der Badeplatz dann aus.

Drei neue Bands, für die es eine Premiere ist, am Rain Valley zu spielen, haben ihr Kommen zugesagt. Musik gibt es eben dieses Mal von den Cheese Ballz, De Waltons und Flying Spoon. Die kommen zwar nicht aus der Großgemeinde Regenstauf, aber aus dem Umkreis. Das ist den Verantwortlichen wichtig, die extra im vergangenen Jahr nach Burglengenfeld und nach Eschlkam fuhren, um die Band live zu hören.

Für Essen und Getränke sorgen die Nachwuchsfußballer. Gute Laune müssen die Gäste selbst mitbringen. Daneben kann, soll, darf jeder nach eigenem Gusto Decken, Campingstühle, mobile Sitzmöbel, Liegestühle oder alles, was man zu einem gemütlichen Open-Air-Abend am Ufer des Regens braucht, mitbringen. Nicht zu vergessen wäre das Anti-Mückenspray, erinnerte Siegfried Biersack, Ideengeber und Hauptverantwortlicher des Festivals.

T-Shirts werden versteigert

„Es gibt wieder die begehrten Rain-Valley-Sonnenbrillen und dieses Mal werden in den Pausen erstmals Rain-Valley-T-Shirts meistbietend versteigert“, kündigte Biersack an. „Es soll etwas Besonderes sein, wer so ein Sammlerstück ersteigert. Es gibt nämlich nur zwölf Stück, also eine limierte Auflage“, verriet Biersack bereits im Vorfeld. Die grün-schwarzen Sonnenbrillen haben sich mittlerweile zum begehrten Sammlerobjekt entwickelt, genauso wie die Festivalbändchen.

Die Sportvereine Ramspau, Ponholz, Leonberg und Maxhütte schlossen sich zusammen und gründeten eine Spielgemeinschaft. Die Jungs von der Junioren-Fördergemeinschaft (JFG) Drei-Schlösser-Eck organisierten wie immer alles selbst. Acht Jugendmannschaften von der D- bis zur A-Jugend sind bei der Organisation von Rain-Valley mit im Boot. Sie planen, kaufen ein, verteilen die Aufgaben, organisieren und sind an diesem Abend stets im Einsatz, um ihren Gästen einen unvergesslichen Open-Air-Abend beim Rain Valley bieten zu können.

Der Erlös aus der einmaligen Sommerveranstaltung am Ramspauer Badeplatz kommt der Jugendarbeit der JFG zugute. Jede Mannschaft kann dann selber entscheiden, wie sie das Geld verwenden will. „Ob für einen gemeinsamen Ausflug oder ein besonderes Trainingslager, das können dann die Jungs mit den Verantwortlichen selber entscheiden“, erklärte Biersack. Für ihn selbst ist Rain Valley jedes Mal wieder etwas ganz Besonderes. Die Atmosphäre am Regen, die beleuchteten Bäume und die Musik sorgen jedes Mal wieder für Gänsehaut. „Jedes Jahr kommen neue Jungs ins Team dazu. Dadurch wird es nie eintönig, es kommen neue Ideen hinzu, oder Bestehendes wird ergänzt oder verbessert“, beschreibt Biersack das Engagement der fußballbegeisterten Jungs.

„Und wenn das Wetter am Samstag mitspielt und uns optimales Festival-Wetter liefert, also nicht zu heiß und vor allem ohne Regen, dann kann das vierte Rain Valley wieder ein voller Erfolg werden“, ist sich das Team um Biersack sicher. „Wichtig ist uns, dass die Besucher einen schönen Abend in einem einmaligen Ambiente erleben und im nächsten Jahr wieder zum Rain Valley kommen“, so die Jungs, die sich bereits auf Samstag freuen.

Als feste Größe etabliert

Mittlerweile hat sich Rain Valley neben dem weit über die Grenzen von Ramspau hinaus bekannten Regentalfest zum festen Termin in der Marktgemeinde Regenstauf entwickelt und hat ihre treuen Besucher, die jedes Jahr gerne wieder kommen.

Für die Sicherheit am Badeplatz und beim Festival sorgt in gewohnter weise wieder die Freiwillige Feuerwehr Ramspau. Einen Dank im Voraus gibt es wie immer für die zahlreichen Sponsoren, die Rain Valley unterstützen und ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Hier gibt es Tickets

  • Verkaufsstellen:

    Karten für das Musikfestival Rain Valley gibt es im Vorverkauf bei der Metzgerei Dirigl in Ramspau, am Badeplatz in Ramspau, bei der Avia-Tankstelle in Regenstauf und bei der Bäckerei Luber in Leonberg.

  • Preise:

    Karten kosten zehn Euro (für Jugendliche unter 16 Jahren sieben Euro), jeweils inklusive zweier Getränke. Einlass ist am Samstag ab 17 Uhr, Beginn um 18 Uhr

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht