MyMz
Anzeige

Politik

Raser und Parksünder im Visier

Gemeinderat informierte sich über Verkehrsüberwachung.
Von Petra Schmid

Die Gemeinde Obertraubling will unter anderem auch Rasern den Kampf ansagen. Foto: Jens Büttner/dpa
Die Gemeinde Obertraubling will unter anderem auch Rasern den Kampf ansagen. Foto: Jens Büttner/dpa

Obertraubling.Die Verkehrsbelastung steht schon seit längerer Zeit auf der Agenda des Gemeinderats. Es ist dem Gremium ein Anliegen, die Bürger vom Verkehrslärm und Abgasbelästigungen zu entlasten. Zudem sollen auch die Gefahren nach Möglichkeit minimiert werden, die durch Geschwindigkeitsüberschreitungen gerade für Fußgänger und Radfahrer entstehen. Nicht zuletzt will die Gemeinde auch den Parksündern den Kampf ansagen.

Um hier Abhilfe zu schaffen, denkt der Gemeinderat darüber nach, den fließenden und eventuell auch ruhenden Verkehr überwachen zu lassen. Der Gemeinderat ließ sich bereits vom Zweckverband „Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz“ informieren (die MZ berichtete), und nun hatte man einen Vertreter der Stadt Regensburg zu Gast, der über die Möglichkeiten der Verkehrsüberwachung referierte. Er gab zunächst einen Überblick über die verwendete Technik und nannte einige Gemeinden, die die Verkehrsüberwachung durch die Stadt Regensburg nützen würden.

Auf alle Fälle lehne man gewinnorientierte Geschäftsmodelle ab, hob er hervor. Man könne eine Zweckvereinbarung schließen und der Gestaltungsrahmen sei hier groß. Es sei möglich, dass die Stadt Regensburg alle Arbeitsschritte übernehmen könne, erklärte der Vertreter der Verkehrsüberwachung. Die Einrichtung und Betreuung der Messstellen erfolge kostenlos, betonte er.

Bürgermeister Rudi Graß versicherte, dass die Gemeinde Obertraubling keine Gewinnabsichten habe und es nur darum gehe, die Sicherheit für die Bürger zu erhöhen. Man wolle noch keinen Beschluss fassen und dann nochmals darüber beraten. Das gemeindliche Gremium müsse dann entscheiden, ob man nur den fließenden Verkehr überwachen lassen oder auch den Parksündern zu Leibe rücken wolle, fasste der Rathauschef zusammen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht