MyMz
Anzeige

Bilanz

Reidel führt die Klosterfreunde

Kunst und Kultur rund um Kloster Frauenzell sind der Auftrag des rührigen Vereins. Die Ausstellungen stießen auf großes Interesse.
Von Resi Beiderbeck

Sehr gut angenommen wurde die von den Klosterfreunden organisierte Zacharias-Ausstellung.  Foto: Beiderbeck
Sehr gut angenommen wurde die von den Klosterfreunden organisierte Zacharias-Ausstellung. Foto: Beiderbeck

Frauenzell.Zur Jahresversammlung traf sich der Freundeskreis des ehemaligen Benediktinerklosters Frauenzell e.V. im Gasthaus Lehrer. Vorsitzender Dr. Hermann Reidel erinnerte an die gelungene Ausstellung zum 100. Geburtstag von Walter Zacharias, die großes Interesse hervorgerufen habe. Noch mehr Besucher wollten die in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Brennberg organisierte Ausstellung „Hans – eine kleine Geschichte vom Glück“ sehen.

Erneut ein voller Erfolg war die von Franz Löffl geleitete Führung im Himmeltal mit anschließender Verpflegung durch Sepp Zierer. Über 100 Teilnehmer waren begeistert, weshalb man jetzt doch versuchen will, auch heuer einen Termin zu finden und erneut eine solche Exkursion anzubieten.

Kulturreferent ist Beisitzer

Problemlos wurden die Neuwahlen durchgeführt. Dr. Hermann Reidel bleibt Vorsitzender und Robert Böck sein Stellvertreter, Olga Brandl fungiert auch künftig als Schriftführerin und Hans Rudolph als Kassier. Beisitzer bleiben der Kulturreferent des Landkreises Regensburg, Dr. Thomas Feuerer, sowie Vizebürgermeister Franz Löffl und Alexander Schmid. Zu Kassenprüfern wurden erneut Bernhard Kutzer und Sepp Zierer gewählt. Pfarrer Jürgen Lehnen und Bürgermeisterin Irmgard Sauerer waren entschuldigt, sind jedoch beide qua Amt als „geborene Vorstandsmitglieder“ gesetzt.

Hingewiesen wurde auf den bis 30. Juni laufenden Fotowettbewerb „Lebens(t)räume – biologische Vielfalt in der Biodiversitätsgemeinde Brennberg“. Einsendeschluss ist der 30. Juni. Die Preisverleihung findet am 31. Juli um 19 Uhr im Kloster Frauenzell statt. Die Fotografien werden vom 1. August bis zum 6. September Gegenstand einer Ausstellung im ehemaligen Bibliothekssaal sein. Am 2. August, dem Tag des Frauenzeller Klostermarkts, werden die Klosterfreunde nachmittags im ehemaligen Refektorium die Videoprojektion „Zeitspeicher“ zeigen.

Geplante Termine

  • La Sfera:

    Die Klosterfreunde kündigen – mit Vorbehalt – zwei Konzerte des renommierten Ensembles „La Sfera“ an. Am 3. Mai gibt es um 17 Uhr in der Klosterkirche ein Marienkonzert mit Rosenkranzsonaten von Heinrich Ignaz Biber.

  • Bach-Kantaten:

    Am 25. Oktober um 17 Uhr werden Chor und Instrumente des Ensembles „La Sfera“ Kantaten und Motetten von Johann Sebastian Bach erklingen lassen.

Swing, Jazz und Bossa Nova mit dem Regensburger Jazz-Projekt „Latcho Due“ gibt es am 17. Mai bei einem Wald- und Wiesenkonzert im Himmeltal. Am 22. August bieten die Klosterfreunde eine Fahrt nach Neukirchen zum Erdstallmuseum an (maximal 30 Teilnehmer). Zu den über 1000 Jahre alten Erdställen aus der Zeit der Christianisierung Bayerns wird Hans Kilgert Fachkundiges erzählen.

Kunstsinnige Wanderung

Eine kunstsinnige Wanderung zur Ruine Heilsberg und zum Burgstall Neuhaus findet am 26. September unter Leitung von Dr. Christoph Steinmann und Peter Lutz statt. Am 26. Dezember ist Gelegenheit zur Teilnahme an einer Wintersonnwendwanderung. Ziele sind der Große Wasserstein in Traitersberg und der Kultplatz in Kirnberg.

Robert Böck berichtet von einer Anfrage des Kreisheimatpflegers Binninger, der in Altenthann eine Ausstellung mit dem Titel „100 Dinge aus dem Landkreis“ machen möchte. Binninger bittet darum, „etwas Interessantes, zu dem es eine Geschichte gibt“, aus der Gemeinde zur Verfügung zu stellen. Robert Böck sammelt Ideen dazu.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht