MyMz
Anzeige

kommandowechsel

Rupert Fisch führt die FW Pettendorf

Nach 33 Jahren gab Karlheinz Weigert sein Amt ab. Er hatte die politische Gruppierung in Pettendorf gegründet.
Von Claudia Kreissl, MZ

Der neue Vorsitzende des FW-Ortsverbandes Rupert Fisch, Karlheinz Weigert und der neue 2. Vorsitzende Dr. Christian Schweiger (von links)
Der neue Vorsitzende des FW-Ortsverbandes Rupert Fisch, Karlheinz Weigert und der neue 2. Vorsitzende Dr. Christian Schweiger (von links)Foto: lck

ADLERSBERG. Wachablösung beim Pettendorfer Ortsverband der Freien Wähler (FW): Nach fast 33 Jahren als Vorsitzender stellte Karlheinz Weigert seinen Posten bei der Jahresversammlung zur Verfügung. In seine Fußstapfen tritt Rupert Fisch, der künftig von Christian Schweiger als seinem Stellvertreter unterstützt wird.

So lange es die Freien Wähler in Pettendorf gibt, so lange ist Karlheinz Weigert bereits an der Spitze der Gruppierung. In seiner letzten Jahresversammlung als Vorsitzender ließ er die Entwicklung des Ortsvereins kurz Revue passieren. „Es ist eine Erfolgsgeschichte, wie sie kaum ein zweiter FW-Ortsverein aufweisen kann“, sagte Weigert stolz. Im Januar 1984 gründeten neun Bürger beim Mayerwirt die Freie Wählergemeinschaft Pettendorf, wie die Gruppierung in den Anfangsjahren noch hieß. Bei den Kommunalwahlen im selben Jahr schafften es auf Anhieb zwei Freie Wähler in den Gemeinderat. Sechs Jahre später saßen bereits drei Freie Wähler im Gremium, wiederum sechs Jahre später vier. Die „Glücksphase der FW“ begann 2002. Eduard Obermeier kandidierte für den Chefsessel im Rathaus und setzte sich in der Stichwahl gegen den CSU-Kandidaten durch. Sechs Jahre später begann die Karriere von wurde Tanja Schweiger.

„Ich habe das Amt gerne bekleidet, doch nun ist es Zeit für frischen Wind“, stellte Weigert fest. Nach mehr als drei Jahrzehnten lasse die Motivation nach und deshalb sei er froh, mit Rupert Fisch einen Nachfolger gefunden zu haben, der bereit sei, Verantwortung zu tragen. Bei den Neuwahlen wurde Fisch denn auch einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der Bauingenieur lebt seit 13 Jahren in Reifenthal und ist seither Mitglied der FW. Einen Wechsel gab es auch auf dem Stellvertreterposten. Dieses Amt übte bislang Bürgermeister Eduard Obermeier aus. Ihm folgt nun Dr. Christian Schweiger nach, der ebenfalls ohne Gegenstimme blieb.

Die Mitglieder wählten Heinrich Kraus und Eduard Obermeier zu den Kassierern des Ortsverbandes. Den Schriftführerposten übernahmen Hubert Grundei und Alfred Schweiger. Als Kassenprüfer fungieren Dr. Richard Bosl und Norbert Meyer. Zu Beisitzern gewählt wurden Gerlinde Schmid, Rosi Weigert, Peter Bornschlegl, Horst Schmid und Wolfgang Krieger.

Eine Überraschung hatte der neue Vorsitzende für seinen Amtsvorgänger parat. Postwendend ernannte Fisch Weigert zum Ehrenmitglied und Ehrenvorsitzenden des Ortsverbandes.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht