MyMz
Anzeige

Feuer

Schierlinger bei Brand schwer verletzt

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus wurden am Donnerstagabend im Landkreis Regensburg zwei Menschen verletzt.

In Schierling musste ein Senior aus den Flammen gerettet werden. Foto: Auer
In Schierling musste ein Senior aus den Flammen gerettet werden. Foto: Auer

Schierling.In Schierling im Landkreis Regensburg hat es am Donnerstagabend in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Dabei wurde ein 69-Jähriger Mann schwer verletzt. Er schwebt nach Angaben der Polizei noch in Lebensgefahr.

Wie die Polizei mitteilt, brach der Brand gegen 19.45 Uhr in einem bewohnten Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in Schierling aus. Ein 69-Jähriger wurde von der Feuerwehr mit schwersten Verletzungen aus dem Keller geborgen und unter laufender Reanimation in ein Krankenhaus gebracht. Danach sei eine Weiterverlegung in eine Fachklinik für Brandversorgung in Mittelfranken erfolgt.

Ein 39-Jähriger, der im Erdgeschoss wohnt und den Brand meldete, wurde leicht verletzt, als er versuchte, dem Mann im Keller zur Hilfe zu kommen. Er wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Eine weitere Frau konnte das Gebäude selbstständig und unverletzt verlassen.

Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Sachbearbeitung übernommen und den Brandort am Freitag untersucht. Dabei ergaben bisher keine Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandlegung. Die genaue Brandursache ist allerdings noch nicht abschließend geklärt.

Die umliegenden Feuerwehren waren mit rund 100 Einsatzkräften beteiligt. Die Kriminalpolizei Regensburg ermittelt. Am Freitag sind ihre Brandfahnder in Schierling aktiv. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 50 000 geschätzt. (ka)

Mehr aus Regensburg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht