MyMz
Anzeige

Vereine

Schützengau ehrte seine Besten

Beim Gaukirta wurden viele Preise und Pokale vergeben.
Von Theresia Luft

Die Jugend ist im Schützengau Regental recht aktiv und sicherte sich gute Platzierungen.  Foto: Luft
Die Jugend ist im Schützengau Regental recht aktiv und sicherte sich gute Platzierungen. Foto: Luft

Regenstauf.Der Schützengau Regental mit seinen acht Vereinen und knapp 1000 Mitgliedern ehrte beim Gaukirta in Karlstein die Besten. Neben der Königsproklamation war die Verteilung der Pokale, Wanderpokale und Sachpreisen einer der Höhepunkte des Abends. Gastgeber für den Ehrenabend waren die Eichlaub-Schützen Karlstein mit Schützenmeisterin Claudia Wagner, die sich über die rege Teilnahme – der Saal im Gasthaus Lautenschlager war bis auf den letzten Platz besetzt – freute.

Den Gau-Wanderpokal für die Mannschaft erkämpften sich die Almenrausch-Schützen Diesenbach. Im Team waren Luca Riepl, Ludwig Lindner, Herbert Hartl und Johann Lang. Den zweiten Platz holten sich die Eichenlaub-Schützen Karlstein, Dritter wurde Waldeslust Regenstauf. Beim Gaupokal wurde Luca Riepl mit einem 13,1-Teiler Erster, gefolgt von Melanie Wittman und Ludwig Lindner. Den Gaujugendpokal erschoss sich Nico Robold mit einem 45,6-Teiler, gefolgt von Adrian Lux und Magdalena Hofherr. An der Glückswertung beteiligten sich 31 Nachwuchsschützen. Erster wurde Nico Robold, Zweiter Timo Grundner und Dritte Magdalena Hofherr. Der Schützenpokal ging an Markus Islinger, der einen 9,0-Teiler erzielte, gefolgt von Josef Kern und Reiner Sedlmaier. Den Damenpokal gewann Andrea Eisenhut mit einem 28,4-Teiler. Zweite wurde Lisa Maria Feistenauer und Dritte Melanie Wittmann.

Der Wanderpokal Auflage ging an Rudolf Hahn mit einem 21,8-Teiler, gefolgt von Traugott Gonschor und Eva Schiessl. Den Wanderpokal Bernhard-Auburger gewann Marco Strehl mit einen 5,0-Teiler. Edeltraud Fischer wurde Zweite und Franz Hierl Dritter. Den Feuerwaffenpokal holte sich Stefan Rückl mit einen 530,1-Teiler, Josef Kraus wurde Zweiter und Jürgen Schneider Dritter. Die Josef-Adlhoch-Gedächtnisscheibe gewann die Mannschaft von Eichenlaub Karlstein mit einen 566,2-Teiler. Zur Mannschaft gehörten Lukas Nicke, Andrea Eisenhut, Rudolf John und Birgit Wittmann. Zweite wurden die Almenrausch- Schützen Diesenbach, Dritter wurde Waldeslust Regenstauf. Bei den Runden-Wettkämpfen Luftgewehr kam Frohsinn Heilinghausen auf Platz eins und bei den Schützen war Sibylle Kuba die Beste. Bei den Luftpistolenschützen siegte Waldeslust Regenstauf, der Beste war Roland Peschl. (llt)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht