MyMz
Anzeige

Brennberg

Schulkinder erliefen 1555 Euro für den Hospiz-Verein

Eine ganze Woche lang hat sich die 4. Klasse der Grundschule heuer im Rahmen des Projektes „Hospiz macht Schule“ mit dem Thema „Werden und Vergehen“ beschäftigt.
Resi Beiderbeck

Stellvertretend für alle Schüler stellten sich Florian Zitzelsberger, Fine Raab, Raphael Marchsreiter und Julia Zitzelsberger bei der Scheckübergabe in Positur.  Foto: Resi Beiderbeck
Stellvertretend für alle Schüler stellten sich Florian Zitzelsberger, Fine Raab, Raphael Marchsreiter und Julia Zitzelsberger bei der Scheckübergabe in Positur. Foto: Resi Beiderbeck

Brennberg.Mitarbeiterinnen des Hospiz-Vereins Regensburg gestalteten diese emotionalen Tage zusammen mit den Kindern. Der Verein verwirklicht im Raum Regensburg den Hospiz-Gedanken durch Begleitung Schwerstkranker und Sterbender in Einrichtungen oder zu Hause. Diese wichtige Arbeit wollten die Schulkinder, Lehrerinnen und Eltern unterstützen und veranstalteten zu diesem Zweck einen Spendenlauf. Dass so viel Geld zusammen kommen würde, hatte niemand erwartet: 1555,50 Euro lautet die Summe auf dem Scheck, den die Brennberger Schulkinder am Ende des Schuljahres in den Räumen des Hospizes in Pentling übergaben. Das Hospizteam bedankte sich herzlich und versprach, das Geld für die Hospizarbeit mit Kindern zu verwenden. Anschließend bekamen die Gäste eine kurze, kindgerechte Führung durch das wunderbar gestaltete Haus. Auch ein leeres Bewohnerzimmer durften sie sehen. (lbi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht