MyMz
Anzeige

Sparkasse startet mit zwei Teams

Die Bank unterstützt den MZ-Landkreislauf als Sponsor und durch sportliche Mitarbeiter. Manuela Fronek läuft allein.

Das Team der Sparkasse beim Landkreislauf 2014 mit Organisator Thomas Häusl (3. von links)
Das Team der Sparkasse beim Landkreislauf 2014 mit Organisator Thomas Häusl (3. von links) Foto: Sparkasse

Regensburg.Der MZ-Landkreislauf ist ein fester Termin im Kalender der Sparkasse Regensburg. Nicht nur, weil die Sparkasse das Laufevent von Beginn an als Hauptsponsor unterstützt, sondern auch, weil sich wieder viele laufbegeisterte Sparkassen-Mitarbeiter auf den Weg durch den Landkreis Regensburg machen.

In diesem Jahr wartet die Sparkasse sogar mit einer Premiere auf. Firmenkundenassistentin Manuela Fronek geht als Ultraläuferin alleine auf die gut 70 Kilometer lange Strecke. „Weil ein Marathon nach 3,8 Kilometern Schwimmen und 180 Kilometern Radfahren in Roth anscheinend nicht genug war“, sagt die Challenge-Starterin mit einem Augenzwinkern und ergänzt: „Die Strecke ist für mich schon eine Herausforderung. Ich bin noch keinen Ultralauf gelaufen und daher gespannt, wie es mir dabei geht.“ Nach dem Lauf wird sie wissen, was anstrengender ist: eine Triathlon-Langdistanz oder ein Ultralauf. „In jedem Fall wird der MZ-Landkreislauf für mich ein schöner Saisonabschluss“, betont die Ausdauersportlerin.

Auch die anderen Sparkassen-Läufer fiebern bereits auf den 19. September hin. An den Start gehen das Team „Sparkasse Regensburg – Stern des Westens“ mit Mitarbeitern aus dem westlichen Landkreis und der Zentrale in der Lilienthalstraße und das Team „Sparkasse Regensburg – Red Runners“ mit Mitarbeitern aus dem Filialbereich Neutraubling/Schierling.

Das Anmeldeportal

  • Termin:

    Anmeldungen für den 6. Landkreislauf der Mittelbayerischen Zeitung sind bis zum 12. August im Internet über das Anmeldeportal www.landkreislauf-regensburg.de möglich.

  • Wissenswertes:

    Neben aktuellen Neuigkeiten gibt es hier viele Informationen zu den Strecken, und die gemeldeten Teams können ihr Profil pflegen.

„Klar kommt beim Lauf bei den Teilnehmern auch Wettkampfstimmung auf. Gerade dann, wenn man um neun Uhr daran denkt, dass der Erste aus dem Team schon unterwegs ist“, weiß der Organisator des Landkreislaufs für die Sparkasse, Gewerbekundenbetreuer Thomas Häusl. „Uns geht es aber in erster Linie darum, dass jeder sein Etappenziel erreicht, egal in welcher Geschwindigkeit“, ergänzt er. Auch Häusl selbst ist wie immer mit von der Partie. „Die Strecke durch den südlichen Landkreis ist flach und schnell, die Gegend ist reizvoll. Mit einer wunderbaren Streckenführung und toller Atmosphäre punktet der Landkreislauf in jedem Jahr“, weiß der erfahrene Läufer.

Keine Überraschung also, dass sich die Teilnehmerzahlen Jahr für Jahr steigern und der Landkreislauf zu einem echten Breitensportereignis geworden ist. Die Förderung des Sports ist der Sparkasse Regensburg ein großes Anliegen. Allein im vergangenen Jahr hat sie den Sport in der Stadt und im Landkreis mit 720 000 Euro unterstützt. Davon haben rund 270 Sportvereine profitiert.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht