MyMz
Anzeige

Kallmünz

Startschuss für die Laufsaison

Zum 20. Mal jährt sich am 4. April der beliebte Frühlingslauf in Kallmünz. Die Veranstalter hoffen auf eine Rekordteilnahme.
Von Andrea Leopold

Impressionen vom Frühlingslauf in Kallmünz  Foto: Daniel Steffen
Impressionen vom Frühlingslauf in Kallmünz Foto: Daniel Steffen

Kallmünz.Es war ein eisigkalter Samstag im April 2001. Der Wind pfiff ordentlich am Martin-Würdinger- Sportgelände am Strobelberg. Dort war der erste Start- und Zielbereich der noch jungen Veranstaltung. Es waren rund 100 Starter bei der Premiere des „Frühlingslauf Kallmünz“, die über verschiedene Strecken – Kinder und Erwachsenen bis zehn Kilometer – gingen. Heuer am 4. April geht der Lauf in die 20. Runde.

Aus der Taufe gehoben wurde der Lauf von dem damaligen Führungsteam Robert Fischer und Robert Frankl im Milleniumsjahr 2000. Damals boomte der Lauf- und Ausdauersport. Das Team wollte neue Wege gehen. Sie wollten das zweite Ausdauerevent nach dem Erfolgsmodell „Triathlon“ auf den Weg bringen. Mann der ersten Stunde, Robert Fischer, erinnert sich: „Durch die starken Windböen musste das Zielgestänge durch eifrige Helfer massiv gehalten und gestützt werden“. Auch der Streckenlauf war noch etwas unprofessionell. „Der damalige Führungsradler Volker Eckert führte zu Beginn der ersten Meter die Spitze des Feldes mit Vollgas auf die falsche Laufstrecke“, schmunzelt der Organisator.

„Der erste Sieger über zehn Kilometer war unser ATSV-Athlet und Ausnahmesportler Tom „Götzi“ Stuber“. In den kommenden Jahren bastelte das Orga-Team Fischer/Frankl an dem Event. Es gab viele Erweiterungen, wie den Umzug auf das Festgelände am Schmidwöhr, die Erweiterung des Streckenangebotes, eine elektrische Zeitnahme und die Oberpfalz- und Schulmeisterschaften. Waren es im Jahr 2010 bereits 556 Starter, so stiegen die Anmeldungen 2019 auf knapp 1000.

Angebot für die ganze Familie

Dem Verein ist es nach wie vor wichtig, dass die Veranstaltung für die ganze Familie gedacht ist und keine Profiveranstaltung sein solle. Das Orga-Team in diesem Jahr – Matthias Wittl, Pat Endres und Robert Fischer – peilen für dieses Jahr die 1000er Marke an. Der Verein konnte heuer drei Sponsoren für die Einzelläufe gewinnen: die Spedition Kießling für den Hobbylauf, das Autohaus Feldmeier für den Hauptlauf und die Rewag für den Halbmarathon.

Engagement

Dank für ehrenamtliche Arbeit

Beim Jahresempfang wurden Bürger mit einer Medaille ausgezeichnet. Sie sind die guten Seelen der Vereine und Institutionen.

Wie jedes Jahr punktet der Frühlingslauf mit seiner landschaftlich wunderbaren und schnellen Strecke entlang der Naab und quer durch den Markt. Durch unterschiedliche Distanzen bei Erwachsenen- und Kinderläufen ist für jeden Fitnesslevel etwas geboten. Die Läufer können auch das malerische Kallmünz sowie die schöne Landschaft rundherum genießen. Die Versorgung der Läufer erntet jedes Jahr großes Lob. Die Bambini laufen eine Wendepunktstrecke über die alte Naabbrücke, der Kids Run führt mitten durch den historischen Ortskern von Kallmünz und die Schulmeisterschaften werden auf den Strecken der Bambini oder Kids Run (2. bis 9. Klasse) ausgetragen.

Die verschiedenen Strecken

Der Verlauf der anderen Läufe sind: Hobbylauf, Hauptlauf und Halbmarathon auf einer zur Hälfte geteerte Wendepunktstrecke entlang der Naab bis zum Wendepunkt in Krachenhausen (Hobbylauf), Heitzenhofen (zehn Kilometer) oder Pielenhofen (Halbmarathon). 2019 gewann Michael Lang aus Postbauer-Heng. Der 37-jährige Läufer, der für die Skivereinigung Amberg startet, war beim 19. Kallmünzer Frühlingslauf über die Halbmarathon-Strecke von der Konkurrenz nicht einzufangen. „Wenn’s läuft, dann läuft’s“, so der Kommentar des zufriedenen Siegers vom Jahr 2019.

Dieses Jahr hat sich bereits Wolfgang Theisinger vom Team Erdinger Alkoholfrei angemeldet. Der Ultraläufer ist ein bekanntes Gesicht in der Laufszene, hat er doch schon dreimal die „6h von Kelheim“ in Folge gewonnen.

Die Disziplinen

  • Kids Run:

    1500 Meter, Startzeit 13.15 Uhr, Schulmeisterschaft J.B.-Laßleben Schule 1. Klasse Start 13 Uhr, 2.-9. Klassen 13.15 Uhr

  • Rewag-Halbmarathon:

    21,1 Kilometer um 14 Uhr, Autohaus-Feldmeier-Hauptlauf, zehn Kilometer um 14.30 Uhr, Kiessling-Hobbylauf, fünf Kilometer, Start 14.40 Uhr

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht