MyMz
Anzeige

Kirche

Sternsinger sammeln für arme Kinder

Bei der Dreikönigs-Aktion waren 17 Gruppen unterwegs.
Von Karl Matok

Die Obertraublinger Sternsinger mit Diakon Bruder Abraham Ring, Pfarrer Helmut Brunner und Gemeindereferentin Maria Handwerker (von links) freuten sich über ihre erfolgreiche Spendenaktion. Foto: Karl Matok
Die Obertraublinger Sternsinger mit Diakon Bruder Abraham Ring, Pfarrer Helmut Brunner und Gemeindereferentin Maria Handwerker (von links) freuten sich über ihre erfolgreiche Spendenaktion. Foto: Karl Matok

Obertraubling.Wieder ein Rekord in der Pfarrei St. Georg in Obertraubling: 70 Ministranten, Erstkommunionkinder und Jugendliche aus der Pfarrgemeinde Obertraubling, Oberhinkofen und Niedertraubling waren an zwei Tagen vor und am Dreikönigstag als Sternsinger in prächtigen Gewändern in 17 Gruppen unterwegs und trafen auf viele offenherzige Mitbürger. Dass so viele Kinder und Jugendliche für die Anliegen von Kindern und Jugendlichen zwei Tage ihrer Ferien geopfert haben, sei ein großartiges Zeichen der Solidarität und eine große Freude für die gesamte Pfarrei, so Gemeindereferentin Maria Handwerker. Nach dem Segenspruch, unterstützt von Weihrauchduft, baten die Sternsinger an den Türen der Häuser und Wohnungen um eine Spende für die Förderung und Bildung von Kindern und zum Frieden auf der ganzen Welt, vor allem in den Kriegsgebieten in Libanon und Syrien. Im Jahr 2019 kam die bisher größte gesammelte Summe in Höhe von 8500 Euro zusammen. Auch heuer dürfte dieses Ergebnis erreicht werden. Viele Bürger und Hausbesitzer, die nicht erreicht wurden, bringen ihre Spenden noch ins Pfarrbüro, sodass das Ergebnis noch nicht endgültig feststeht. Beim Familiengottesdienst am Dreikönigstag bedankten sich Gemeindereferentin Maria Handwerker und Pfarrer Helmut Brunner für die Unterstützung – bei Schneidermeisterin Birgit Ettl für den Ideenreichtum rund um die Sternsingergewänder, bei den Mesnern und den Eltern. Feierlich verkündeten die Kinder und Jugendlichen am Schluss des Gottesdienstes nochmals den Segensspruch der Heiligen Drei Könige. Die Kirchenbesucher bedankten sich mit einem Applaus für den engagierten Einsatz. Die Aufkleber für die Türen sind noch im Pfarrbüro erhältlich.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht