MyMz
Anzeige

Jubiläum

SVO feiert den 100. Geburtstag

Der Obertraublinger Sportverein rüstet sich für das große Gründungsfest und informiert die Mitglieder über das Festprogramm.
Von Petra Schmid

Beim Patenbitten im vergangenen Jahr präsentierte sich der SVO erstmals in der neuen Vereinstracht.  Foto: Archiv Petra Schmid
Beim Patenbitten im vergangenen Jahr präsentierte sich der SVO erstmals in der neuen Vereinstracht. Foto: Archiv Petra Schmid

Obertraubling.Der Sportverein Obertraubling hat heuer im Sommer viel vor. An drei Tagen wird vom 3. bis 5. Juli Jubiläumsfest gefeiert. Vor 100 Jahren wurde der Sportverein gegründet. Ein solch großes Ereignis bedarf einer großen Vorbereitung – seit Langem sind die Verantwortlichen um Vereinschef Karl-Heinz Hernitschek beim Planen. Nun, wenige Monate vor dem Festwochenende, läuft die heiße Phase an.

Da so ein Fest natürlich nur mit der Unterstützung vieler Vereinsmitglieder zu verwirklichen ist, stellte der Vorsitzende mit seinem Team bei der Jahresversammlung das Festprogramm vor. Hernitschek und die übrigen Vorstandsmitglieder präsentierten sich bei der Versammlung in der neuen Vereinstracht, die extra für das Jubiläumsfest angeschafft wurde. Für die Herren der Vorstandschaft, der Abteilungsleitung und alle Mitglieder, die sich beteiligen wollen, gilt als Kleiderordnung neben der klassischen schwarzen Hose ein blau-weiß-kariertes Hemd, ein rotes Laiberl und nach Wunsch ein Janker. Die Frauen tragen ein blaues Dirndl mit roter Schürze. „Alternativ kann auch eine schwarze Hose oder ein Rock mit weißem Poloshirt getragen werden“, warb zweiter Festleiter Helmut Büttner.

Conny Schleelein ist Festmutter

Die Festpersönlichkeiten wie Festmutter Conny Schleelein oder Schirmherr und Bürgermeister Rudi Graß sind bereits für ihre Ämter gewonnen worden. Der FC Oberhinkofen steht als Pate zur Verfügung. Unter dem Schlagwort „100 Jahre SV Obertraubling“ solle sich jeder angesprochen fühlen. Er wünsche sich Aufbruchsstimmung bei den Mitgliedern aller Abteilungen“, sagte der Vorsitzende. Man solle in der Masse auftreten, um zu zeigen, welch große Gemeinschaft der Sportverein sei. Vor 25 Jahren sei es noch wesentlich einfacher gewesen, so ein großes Jubelfest vorzubereiten. Man habe quasi einfach auf einem Feld das Zelt aufgebaut und für die nötigen Anschlüsse gesorgt. Freilich habe man auch damals schon bürokratische Auflagen erfüllen müssen, aber diese seien erheblich mehr geworden. Mittlerweile seien drei Ingenieurbüros damit beschäftigt, die notwendigen Unterlagen und Konzepte zu erstellen, hob der Sportlerchef hervor.

Die geehrten Mitglieder des Sportvereins Obertraubling  Foto: Petra Schmid
Die geehrten Mitglieder des Sportvereins Obertraubling Foto: Petra Schmid

Das Fest will der Verein zum Anlass nehmen, um den ehemaligen Vorsitzenden, Altbürgermeister und Ehrenbürger Alfons Lang, zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Dies stehe schon lange an, sagte Hernitschek. Außerdem wolle man fünf weitere verdiente Mitgliedern zu Ehrenmitgliedern ernennen. Bewusst habe man darauf verzichtet, ein Sport- oder Spielfest zu organisieren, denn man wolle sich auf das Feiern im Festzelt konzentrieren. Zweiter Festleiter Büttner sagte, für den Auf- und Abbau des 2000-Mann-Zeltes seien rund 30 bis 40 Mann nötig. Er bat die Mitglieder um rege Beteiligung.

Spiel gegen den Jahn geplant

Am Freitag beginnt man um 18 Uhr mit dem Bieranstich und ab 19 Uhr spiele die Showband „Trixi und die Partylöwen“ auf. Der Festsamstag stehe unter dem Motto „Familie“, erklärte der Vize-Festleiter. Ab 11 Uhr ist ein Kinderprogramm vorgesehen und ab 14.30 Uhr stehe ein Sportevent auf dem Programm. Angedacht ist, dass die erste Mannschaft gegen den SV Jahn spielt, gab Büttner bekannt. Dies müsse man jedoch erst festzurren. Und am Abend moderiert Armin Wolf den „Bayerischen Abend“ mit der Gruppe „Kaiserschmarrn“. Der Sonntag wird klassisch mit Festmesse und Festzug gefeiert. Zuvor hatten Hernitschek und die Abteilungsvertreter ihre Berichte gegeben. Als abschließender Höhepunkt wurden Mitglieder geehrt, die dem Verein seit Jahrzehnten die Treue halten.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht