MyMz
Anzeige

Geburtstag

Theodor Traidl feierte seinen 85.

Zahlreiche Vereinsvertreter gratulierten dem engagierten Jubilar zum Geburtstag.
Von Peter Luft

Die Gratulantenschar zum 85. Geburtstag von Theodor Traidl.  Foto: Peter Luft
Die Gratulantenschar zum 85. Geburtstag von Theodor Traidl. Foto: Peter Luft

Wörth ad Donau.Sein Alter sieht man ihm nicht an. Er ist geistig und körperlich noch gut auf der Höh. Sein Gang ist kerzengerade. Er ist am Dorfgeschehen noch sehr interessiert und liebt gepflegtes Auftreten. Auch hat er seinen Humor noch nicht abgelegt. Mit der Gartenarbeit hält er sich fit. Im Kreise seiner Großfamilie feierte bei guter Verfassung im Gasthaus Am See in Weihern Theodor Traidl aus Vorderzirnberg mit achtzig geladenen Gästen seinen 85. Geburtstag. Die Vereine, denen er seit Jahrzehnten die Treue hält, ließen ihren Jubilar hochleben. Theodor Traidl genoss sichtlich die Feier.

Der Jubilar ist am Pangerlhof geboren, wuchs mit neun Geschwistern auf und ging in Frauenzell und später in Wiesent zur Schule. Der junge Landwirt führte 1968 seine Braut Anna an der Traualter, ebenso eine geborene Traidl. Das junge Ehepaar hat fünf Kinder großgezogen. Heute freuen sie sich über sieben Enkel und drei Urenkel. Traidl war später 14 Jahre in der Zuckerfabrik beschäftigt.

Für die Stadt Wörth gratulierte 2. Bürgermeister Josef Schütz und überreichte Urkunde und Geschenk. Pallotiner Pater Jerome Mariadhusan und Maria Apfelbeck vom PGR gratulierten im Namen der Pfarrei. Zum Ehrentag gratulierte der KRV Wörth mit Kreisvorsitzendem Markus Stöckl aus Niederachdorf mit Michael Foerster und Karl Schweiger. Für die Feuerwehr Weihern-Hungersacker, bei der Traidl 18 Jahre lang Vizekommandant war, überbrachten 2. Kommandant Rudi Laumer mit Karl Piendl, Michael Schöberl und Markus Laumer die Glückwünsche mit einem Geschenkkorb. Als Gartler freut sich der Jubilar besonders über seine Tomaten. Auch lässt er keinen Frühschoppen aus.

„Mich freut der Elan der jungen Leute, die heute so viel Gutes in den Vereinen leisten und auf die Beine stellen. Das finde ich gut und anerkennenswert“, versicherte der Jubilar .

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht