MyMz
Anzeige

Tierisch gute Volksmusik im Kloster

„Die 7gscheitn“ sind ein Garant für feine Tanzlmusi – „stromlos und musikantenstadlfrei“. Am 18. Mai spielt die Gruppe im Frauenzeller Klosterkonzert.
Von Resi Bedierbeck, MZ

„Die 7gscheitn“ spielen Tanzlmusi aus dem Regensburger Land. Foto: 7gscheitn/lvr

Brennberg/Frauenzell. Echte, handgemachte, traditionelle Volksmusik rund um das liebe Vieh mit Pfiff und Humor gibt es am 18. Mai um 17 Uhr im ehemaligen Bibliothekssaal des Klosters Frauenzell zu hören. Der Kulturausschuss der Gemeinde Brennberg hat „Die 7gscheitn“, den Coupletsänger Franz Maier und den Mundartautor Bernd Reil zu Gast.

Die Tierwelt des bäuerlichen Dorfes gab seit Jahrhunderten Anlass zu Kompositionen und neuen Texten. So entstanden auch in der traditionellen bayerischen Volksmusik Lieder, die durch mündliche Weitergabe und Variation lebendig geblieben sind. Der wilde Stier, die dumme Kuah, die stolze Gans, der Gockel und seine Henner, die schweinische Sau, die meckernde Geiß und viele mehr sind Gegenstand origineller Lieder und Musikstücke. Und das Erstaunliche daran: Im Gegensatz zu vielen bayerischen Volksliedern – mit aus heutiger Sicht veralteten Texten ums Fensterln, um Sennerinnen auf Almen und Wildschützen, starke Knechte und liebliche Mägde – sind diese tierischen Lieder und die darin beschriebene Welt auch dem heutigen Publikum total verständlich.

Sieben glänzende Musikanten

Intoniert werden die „tierischen“ Lieder beim Konzert in Frauenzell von den „7gscheitn“. Seit 1991 machen sie zusammen echte, traditionelle Volksmusik, also schon ziemlich lange. Sie stammen aus sieben Ortschaften rund um Regensburg und haben sich einst als Studenten an der Uni kennengelernt. Franz Maier (1. Geige) kommt aus Zeitlarn, Angelika Rosenmeier (2. Geige) aus Pentling und Andreas Zwicknagl (1. Klarinette) ist in Regenstauf daheim. Aus Eilsbrunn ist Julia Prenzyna (2. Klarinette), aus Wiesent Bernhard Eder (Harmonika), dessen Frau Antje (Klarinette und Gitarre) derzeit wegen Familienzuwachs „beurlaubt“ ist. Zum Ensemble gehören außerdem Christian Ziegler aus Steinsberg an der Gitarre und Eva Aigner aus Wenzenbach am Kontrabass. In Beruf und Familie sind alle stark engagiert, mit insgesamt 17 (!) 7gscheitn-Kindern.

Die gemischte Geigen- und Bläserbesetzung hat das Ensemble für sich als Ideal gewählt. „Das Ergebnis ist nicht zu laut, nicht zu krachert und nicht zu derb, aber auch nicht zu staad und zu besinnlich“, erklärt Franz Maier. „So ergibt sich ein runder Gesamtklang, der durch geschickte Instrumentierung auch einiges an Abwechslung bieten kann“.

Gestützt auf das sichere Fundament in Streichbass, Gitarre und Harmonika spielen bei den 7gscheitn abwechselnd Klarinetten und Geigen die schönen überlieferten Melodien. Typisch für die Hobby-Musikanten ist die lebendige Spielweise. Viele im ostbayerischen Raum überlieferte Figurentänze, Walzer und Zwiefache hat die Gruppe im Repertoire, aber auch Raritäten.

Der ausgeprägten Experimentierfreunde ist es zu verdanken, dass alte Melodien oft in neuen Varianten erklingen und auch bekannte Werke großer Komponisten oder Volkstänze aus anderen Ländern ihren Platz bekommen.

Von Klassik bis zu Folkmusik

Die Besetzung hat den Vorteil, verschiedene Musikrichtungen – und gerade hier sehen die 7gscheitn für die Zukunft eine große Chance – nebeneinander ausüben zu können: Von Klassik über „moderne“ Tanzmusik, Salon- oder Kaffeehausmusik, alpenländische Musik bis zu Folk- und Volksmusik aus anderen Ländern ist alles möglich.

Die sieben gescheiten Musikanten, genannt die 7gscheitn [di: si:m’gschaidn] haben schon bei weit über 300 Veranstaltungen zur Freude der Tänzer und Zuhörer aufgespielt. Im Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz, im Münchner Augustinerkeller, in der Nürnberger Meistersingerhalle, im Studio des Bayerischen Rundfunks, in Wirtshäusern und Schlössern, auf Tanzböden, Messen, Burgen, Straßen und Plätzen, sowie in Pfarrkirchen haben „Die 7gscheitn“ schon musiziert. Am 18. Mai folgt nun ein Auftritt im Kloster – bei den Klosterkonzerten in Frauenzell.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht