MyMz
Anzeige

Pettendorf

„Vandalismus“ war ein Unfall

Die Gemeinde Pettendorf erstattete Anzeige, weil ein Bushäuschen beschädigt wurde. Der Verursacher ist nun gefunden.

Versehentlich hatte der Mitarbeiter in das Häuschen gesägt.  Foto: Obermeier
Versehentlich hatte der Mitarbeiter in das Häuschen gesägt. Foto: Obermeier

Pettendorf.Die Gemeinde Pettendorf hatte vor zwei Wochen Anzeige gegen Unbekannt erstattet, da das Wartehäuschen einer Bushaltestelle mittels einer Motorsäge beschädigt wurde.

Wie der Bürgermeister der Gemeinde Pettendorf nun im Gespräch mit der Mittelbayerischen bestätigte, hat sich der vermeintliche Vandale mittlerweile bei der Gemeinde gemeldet. Es handelt sich um einen Mitarbeiter des Kreisbauhofs, dem bei Pflegearbeiten ein Malheur passierte: Er hatte für einen Moment die Kontrolle über seine Motorsäge verloren und so versehentlich die Bushaltestelle beschädigt.

Die Gemeinde Pettendorf hat die Anzeige mittlerweile wieder zurückgezogen.

Wirtschaft

Pettendorf: Ohne Supermarkt im Ort

Nach dem Aus des einzigen Nahversorgers sucht die Gemeinde seit Monaten nach einer Lösung. Die Einkaufswege sind zu weit.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht