MyMz
Anzeige

Vereine trauern um Martha König

Mit Bestürzung haben die Regenstaufer vom Tod Martha Königs erfahren.
Monika Bucher

Martha König, langjährige Vorsitzende des Gesangvereins 1881 Regenstauf, ist im Alter von 82 Jahren verstorben.  Foto: Monika Bucher
Martha König, langjährige Vorsitzende des Gesangvereins 1881 Regenstauf, ist im Alter von 82 Jahren verstorben. Foto: Monika Bucher Foto: Monika Bucher/Monika Bucher

Regenstauf.Die langjährige Vorsitzende des Gesangvereins 1881 Regenstauf wurde 82 Jahre alt und verstarb am 20. Mai. Im Jahr 1968 war sie dem Verein beigetreten, 1973 wurde sie stellvertretende und ab 1987 erste Vorsitzende bis zu ihrem Tod. 1988 erhielt sie die Ehrennadel des bayerischen Sängerbunds in Silber, 2011 sogar die selten verliehene Stimmgabel für ihr Wirken als langjährige Vorsitzende. 2012 folgte schließlich noch die Ehrennadel in Gold für 50 Jahre aktives Singen. 2011 bekam sie die Ehrennadel des bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt.

Auch die Marktgemeinde Regenstauf ehrte Martha König: 2009 wurde ihr die Ehrenamtsnadel verliehen. Zudem gehörte König seit 1974 der CSU Regenstauf an. 1975 trat sie der Frauenunion bei und war bis zuletzt Beisitzerin dort und im Ortsverband, wo sie auch lange Zeit stellvertretende Vorsitzende war. Der Kolpingsfamilie Regenstauf schloss sie sich 1979 an. Von 1993 bis 2005 arbeitete sie in der Vorstandschaft mit und erhielt 2019 die Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft.

Auch im Pfarrgemeinderat engagierte sie sich von 1994 bis zu ihrem Tod. Seit 1990 übernahm sie deshalb regelmäßig Lektorendienste in der Kirche. 1997 war König Gründungsmitglied des Theaterkreises St. Jakobus und spielte bis 2019 aktiv Theater mit. Außerdem war sie auch Mitglied des Fördervereins „Pfarrkirche St. Jakobus“. Ende der 80er Jahre war sie Gründungsmitglied des Krankenpflegevereins und seit 1975 war sie zudem im Katholischen Frauenbund aktiv. (lmb)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht