MyMz
Anzeige

Wolkering erschließt das neue Baugebiet

„An der Weilloher Straße“ entstehen 24 Parzellen. Im Westen wird ein Regenrückhaltebecken errichtet.
Josef Eder

Das neue Wolkeringer Baugebiet schließt an die Bestandsbebauung an. Foto: Josef Eder
Das neue Wolkeringer Baugebiet schließt an die Bestandsbebauung an. Foto: Josef Eder

Thalmassing.Für das Baugebiet „An der Weilloher Straße“ in Wolkering haben die Erschließungsarbeiten begonnen. Es entstehen 24 Parzellen. Zwei Eigentümern wurde für ihre Parzellen (870 bzw. 980 Quadratmeter) als zusätzliche Option die Bebauung mit einem Mehrfamilienwohnhaus (maximal vier Parteien) genehmigt. Dabei bleibt es bei zwei Vollgeschossen. Im Westen wird ein Regenrückhaltebecken mit circa 200 Quadratmetern Fläche errichtet, dass für eine Entlastung des Wolkeringer Mühlbach sorgen soll. Lokale Starkregenereignisse lassen den Unterlauf des im Jahre 1935 regulierten Gewässer dritter Ordnung ansteigen. Durch das neue Baugebiet entsteht für die Unterlieger ein Vorteil, denn das Wasser kann nicht mehr direkt abfließen. Das anfallende Niederschlagswasser wird aus dem Abflussbereich gänzlich herausgenommen und dem Regenrückhaltebecken zugeführt. Für zwei Parzellen gibt es eine Sonderreglung. Die vom BUND vorgeschlagenen Zisternen für Grauwasser hatte der Gemeinderat in Sitzung im März 2019 abgelehnt. Zusammen mit den vorgeschriebenen Abwasserrevisionsschächten hätten sie das Baufenster zusätzlich eingeschränkt. (lje)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht