MyMz
Anzeige

Kreisschau

Züchter zeigen schönste Tiere in Hemau

Die Aussteller führen den Besuchern über 400 Tauben und Hühner vor Augen. Der Bürgermeister lobt die Organisatoren.
Bernhard Seiberl

Marie Müller präsentiert ihre sächsische Storchtaube.  Fotos: Bernhard Seiberl
Marie Müller präsentiert ihre sächsische Storchtaube. Fotos: Bernhard Seiberl

Hemau.Zwei Tage lang besichtigten Besucher in der Kleintierzüchterhalle die schönsten Tauben und Hühner. Der Hemauer Kleintierzüchterverein mit seinem Vorsitzenden Josef Rebitzer richtete die 27. Kreisschau des Kreisverband Regensburg aus. Mit angeschlossen waren auch die Sonderschauen Regensburger Tümmler und Lahore Gruppe Süd (Taubenarten). Dass bei so einer großen Veranstaltung, bei der um die 400 Tiere zur Schau gestellt wurden, viel Aufwand, Zeit und Arbeit für die Organisatoren angefallen war, bestätigte auch Bürgermeister Hans Pollinger.

„Zum wiederholten Male haben wir mit unserem Organisationsteam die Kreisgeflügelschau übernommen, und mit den beiden Sonderschauen der Sondervereine haben wir eine stattliche Anzahl von Tieren bieten können“, stellte der Vorsitzende selbstbewusst fest. „Meinen ausdrücklichen Dank spreche ich im Besonderen den beiden beteiligten Sondervereinen aus.“

Die Spitzenzüchter bleiben aus

Leider seien gerade auf kleinen Schauen die Meldezahlen rückläufig. „Spitzenzüchter halten kleine Schauen nicht mehr für interessant, wobei die Bürokratie kräftig dazu beiträgt.“ Auch viele Züchter würden sich altersbedingt nicht mehr beteiligen wollen. Es sollte aber keiner vergessen, dass die Ortsvereine nach wie vor „das Rückgrat“ seien, sagte Rebitzer. „Unser besonderer Dank gilt unserem Schirmherrn Bürgermeister Hans Pollinger für sein Verständnis und seine Unterstützung. Er hält selbst Tiere und hat für uns immer eine offene Tür.“

Der Vorsitzende des SV Regensburger Tümmler, Karl Wolfgang Brunner, erinnerte an die erste Bezirksgeflügelschau der Oberpfalz im Jahr 1904, die in Hemau durchgeführt wurde. „Hemau hat schon 1893 einen Geflügelzuchtverein gründet“, diese Tradition führe erfreulicherweise der heutige Kleintierzuchtverein weiter.

Die schönen Regensburger Tümmler, ein lebendiges Kulturgut, gehörten im Übrigen zu einer der wenigen Rassen, die in Bayern gezüchtet wurden. „Mit ihrem kecken Aussehen können sie begeistern, viele Anfragen lassen uns hoffnungsvoll in die Zukunft blicken“, sagte Brunner.

Ein lebendiges Kulturgut

Stefan Heigemeir, Vorsitzender der Lahore Taubenzüchter, sagte: „Die Ausstellung bietet uns die Möglichkeit, unsere Arbeit den Vereinskollegen und den interessierten Besuchern zu zeigen“. Und: „Durch die Sonderrichter Josef Kreutmair und Sascha Lutz bekommen wir mit ihrer Bewertung einen Überblick über die züchterischen Erfolge“. Josef Rebitzer fügte hinzu: „Die Preisrichter bestätigten die gute Qualität der Tiere, so ist für uns als Ausrichter die Ausstellung sehr gut abgelaufen“. (lbe)

Weiterführende Links aus dem Landkreis Regensburg:

Weitere Nachrichten und Berichte aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und ihrem Messenger bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht