MyMz
Anzeige

Polizei

Zwei Verstöße gegen die Ausgangsregeln

In der Nacht hielten sich im Kreis Regensburg nicht alle an die Ausgangsbeschränkungen. Die Fälle waren in Hemau und Sinzing.

I
I

Regensburg.Die Polizeiinspektion Nittendorf bekam in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen anonymen Hinweis. Kurz nach 20 Uhr schnappten die Beamten so mehrere Jugendliche in einem Ortsteil von Hemau. Sie waren laut Polizei „gerade im Begriff, eine Party abzuhalten“. Nach eingehender Belehrung, wobei die fünf Teilnehmer angaben, die momentan geltenden gesetzlichen Bestimmungen nicht genau zu kennen, wurde das Treffen aufgelöst. Platzverweise wurde erteilt. Ein Bußgeldverfahren wird eingeleitet.

Pandemie

Schluss mit Parkplatzpartys in Cham

In den letzten Tagen trafen sich junge Leute trotz Corona zum Feiern. Mit der Ausgangssperre werden die Kontrollen schärfer.

Schon früher am Abend hatte die Nittendorfer Polizei eine Party nach einem Hinweis gestoppt. Gegen 18 Uhr betrat sie ein Wohnheim für Asylbewerber mit mehreren Polizeistreifen. Die Beamten trafen aber nur noch einen Besucher an, während sich weitere Beteiligte bereits entfernt hatten. Gegen den Mann wird ein Bußgeldverfahren wegen Verstoßes nach der Allgemeinverfügung eingeleitet. Er erhielt nach eingehender Belehrung einen Platzverweis, so die Polizei.

Mehr Nachrichten aus der Region Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht