MyMz
Anzeige

Papst-Kater Chico aus Pentling in New York zur „Katze des Jahres“ gewählt

Rupert Hofbauer und die Papstkatze Chico, die in New York zur „Katze des Jahres“ gewählt wurde. Foto: Eder

Chico, die rot getigerte Nachbarkatze von Papst Benedikt XVI. aus Pentling wurde in New York bei der Westchester Cat Show als Katze des Jahres ausgezeichnet. Live sollte die Katze per Internet nach New York übertragen werden. Teilweise Ausfälle der Funkstrecke über den Atlantik machten Therese Hofbauer, sie saß am Computer im heimischen Pentling, zu schaffen. „Für mich war die Nominierung von Chico eine Überraschung“, sagt Therese Hofbauer. Natürlich habe ich mich bei einer Freundin, die in den USA lebt, über diese Art der Show informiert und erst grünes Licht gegeben, als mir die Seriosität von Leslie Masson, die alles organisiert, bestätigt wurde.

Katze des Jahres wird jeweils ein Tier, das etwas Besonderes gemacht hat oder ein einmaliges Kennzeichen hat. So traf die Wahl auf Chico, den Papstkater. Die erste Katze des Jahres war das Tier, das nach dem Angriff auf das World Trade Center in New York ihre Jungen aus einem der eingestürzten Türme gerettet hatte. „Der Preis, jährlich verliehen, ist nicht dotiert. Die Katze bekommt ein Ehrenband“, sagt Rupert Hofbauer. Ach ja, Chico wird einmalig bleiben, denn Hofbauers haben ihren Kater kastrieren lassen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht