MyMz
Anzeige

Fest

Ausnahmezustand in Saxberg

Am Sonntag gibt es einen Faschingsumzug und noch zwei Partys.
Von Gertraud Pilz

Am Sonntag ist wieder viel los: Der Schützenverein Waldeshöh Saxberg organisiert einen Faschingszug durchs Dorf. Foto: Gertraud Pilz
Am Sonntag ist wieder viel los: Der Schützenverein Waldeshöh Saxberg organisiert einen Faschingszug durchs Dorf. Foto: Gertraud Pilz

Saxberg.Am kommenden Faschingssonntag ist es wieder soweit: Saxberg befindet sich im Ausnahmezustand. Ab 14 Uhr bewegt sich ein bunter Gaudiwurm durch das Dorf.

Mittlerweile hat die Faschingsgaudi so viel Zuspruch in Saxberg und Umgebung, dass sich aus dem ursprünglich „kleinsten Faschingsumzug weit und breit“ mit drei Wägen ein Gaudiwurm mit mittlerweile neun teilnehmenden Gruppen entwickelt hat und der Faschingsbrauch mit weiteren zwei Veranstaltungen – einer Party im Kiendl-Stadl und einem etwas ruhigeren Faschingstreiben im Gasthaus Stang – gefeiert wird.

Start des Umzugs in der Faschingshochburg der Gemeinde Sinzing ist, ist ab 14 Uhr am Auweg. Die Besucher dürfen, da es keinen Saxberg-typischen Faschingsschlachtruf gibt, den Umzug je nach Lust und Laune auch mit den Gaudirufen „Radi, Radi“ und „Helau“ begleiten und neugierig sein, welche Themen die teilnehmenden Gruppen – der Bayernfanclub Saxberg, der Tabalugafanclub, die Feuerwehr Lohstadt-Gundelshausen, der Burschenverein Viehhausen, die Oldtimerfreunde Kelheimwinzer, die Theaterfreunde Viehhausen, der Schützenverein Labertal Alling – auf die Schippe nehmen werden. Für gute Stimmung beim Umzug sorgt die Blaskapelle Viehhausen.

Der Gaudiwurm bewegt sich vom Auweg über die Bergmattinger Straße zum Anwesen Kiendl . Dort gibt es einen ersten Feierstopp mit Gstanzlsingen, Musik und Tanz. Dann ziehen die Faschingsfreunde weiter über den Regensburger Steig zum Anwesen Blechner. Beim dortigen zweiten Stopp lassen die Akteure bei Musik und Tanz den Fasching hochleben und nehmen mit flotten Sprüchen das Dorfleben auf die Schippe. Nach dem Umzug findet eine Afterfaschingsumzugsparty mit DJ Hanika und DJ Bybbo im beheizten Kiendl-Stadl, statt. Alle Partylustigen können dort bei Disco-Musik den Sonntag ausklingen lassen. Für eher gemütlichen Faschingsfreunde und für Familien gibt es außerdem ein Faschingstreiben im Ortsgasthaus Stang.

Der Erlös aus der Stadlparty, die von der Schützenjugend organisiert wird, wird für einen gemeinnützigen Zweck gespendet. (lpe)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht