MyMz
Anzeige

Pentling/Matting

Burschen und Mädchen bereit fürs große Fest

Die Ampel steht auf Grün beim katholischen Burschen- und Mädchenverein Matting.
Josef Eder

Der Katholische Burschen- und Mädchenverein vor der Pfarrkirche St. Wolfgang  Foto: Michael Knittl
Der Katholische Burschen- und Mädchenverein vor der Pfarrkirche St. Wolfgang Foto: Michael Knittl

Pentling.Das 70-jährige Gründungsfest vom 21. bis 23. Juni in diesem Jahr kann kommen. Das Fest war das Hauptthema bei der Jahresversammlung mit Neuwahlen im alten Schulhaus, das im Ort an der Donau als Dorfgemeinschaftshaus von allen Vereinen genutzt wird.

Schnell waren die Neuwahlen abgearbeitet. Mario Trübswetter und Tobias Kammermeier wurden als Vorsitzende in ihren Ämtern bestätigt. Katharina Brunner fertigt weiter die schriftlichen Aufzeichnungen und Florian Fuchs verwaltet die Kasse. Michael Spitzhirn wird auch beim Gründungsfest die Vereinsfahne tragen. Als Beisitzer fungieren Alexander Heigl und Michael Knittl. Letzterer ist der einzige Neue im Führungsgremium.

In seinem Rückblick berichtete Trübswetter von vielen Aktivitäten. Das alljährliche Theater zur Weihnachtszeit fand diesmal nicht statt. Die Akteure fanden bedingt durch Ausbildung und Beruf zu wenig Zeit für die aufwendigen Proben. Im Jubiläumsjahr hat man das Theaterspielen jedoch wieder auf die Agenda gesetzt.

Höhepunkte waren die Teilnahmen an den Faschingszügen in Teugn, Köfering, Alteglofsheim und Sarching mit einem selbst konstruierten Wagen. Auch der Besuch des Rosenmontagsballes im Gasthaus Perzl in Lohstadt stand auf dem Programmzettel. Die Radltour am 1. Mai, die Vatertagsfeier in der Walba, die Dorfweihnacht und der Glühweinausschank an Heiligabend waren weitere Termine.

Was die jungen Mattinger anpacken, gelingt. Das Johannifeuer am Donauufer lockte als erstes im Reigen der Veranstaltungen. Mehr als 400 Oldtimer kamen am 5. August zum vierten Traktor- und Oldtimertreffen. Bei einem einstündigen Korso, der sich vom Festplatz bei der Donaufähre durch den Ort bewegte, präsentierten die Fahrer und Fahrerinnen den zahlreichen Zuschauern am Straßenrand ihre knatternden Schmuckstücke. Dann folgte am 15. September der zweite Höhepunkt des Jahres: der Zieleinlauf des neunten MZ-Landkreislaufs. Auch hier waren viele mit allen anderen Vereinen im Einsatz. Es war eine kleine Generalprobe für das große Fest.

Für dieses Jahr ist der Terminkalender noch dichter gedrängt. Zahlreiche Einladungen für Gründungsfeste liegen vor. Natürlich ist man beim Drescherfest des Krieger- und Reservistenvereins Matting am 11. August dabei. Vorgeschlagen wurde eine Fahrt zum Gäubodenfest und dem Gillamoos. Nach dem Gründungsfest wird über einen Vereinsausflug beraten.

„Die Vorbereitungen für das Gründungsfest sind soweit erledigt. Der Festwirt ist ausgesucht. Die Musikkapellen sind verpflichtet. Angemeldet haben sich vierzig Vereine. Im Festzug sorgen die Festkapelle Donaustauf, die Hanslberger Musikanten, die Blaskapellen Viehhausen, Bernhardswald und Wolfsegg für den Takt. Der Festplatz ist am alten Sportplatz bei der Donaufähre“, so Trübswetter. Als Nächstes steht das Schirmherrinnenbitten am 13. April beim Gemeindeoberhaupt an. Gegen 16 Uhr wird mit den Hanslberger Musikanten zum Anwesen Wilhelm gezogen. (lje)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht