MyMz
Anzeige

Alteglofsheim

Erlös wird an Kinderaidshilfe gespendet

Der 17. Südafrikalauf in Alteglofsheim findet am Sonntag, 5. Mai, statt.

Rund 350 Läufer und Walker werden wieder erwartet. Foto: Schmid
Rund 350 Läufer und Walker werden wieder erwartet. Foto: Schmid

Alteglofsheim.Bei gutem Wetter freuen sich die Veranstalter auf rund 350 Läufer und Walker wie letztes Jahr. Start und Ziel ist wie immer beim Festplatz in der Nähe der Freiwilligen Feuerwehr. 2018 konnten die Organisatoren Herbert Fraunhoffer, Christian Kessner, Bernd Murrmann, Andreas Sonntag und Jürgen Wieder zusammen mit allen Helfern, Teilnehmern und Spendern den stattlichen Betrag von 9000 Euro an Denise Landes von der Kinderaidshilfe Südafrika übergeben.

Ein Beispiel, wofür die Spenden verwendet werden können, ist die vier- jährige Tara Lee Michaels, die von ihrer 16-jährigen, HIV-positiven Mutter, taub geboren wurde. Damit sie wieder hören und sprechen lernen kann, braucht Tara Lee Implantate für beide Ohren. 2018 bekam die süße Tara ein Implantat im rechten Ohr. Mit ca. 20 000 Euro könnte auch ihr linkes Ohr ein Implantat erhalten.

Die Kinderaidshilfe Südafrika und der TSV Alteglofsheim unterstützen mit dem Erlös aus der Veranstaltung das Kinderzentrum „Elonwabeni“ in Kapstadt, Südafrika. In der Kinderstation werden Straßenkinder, die von Sozialarbeitern aufgegriffen wurden, innerhalb von sechs Monaten wieder auf ein normales, geregeltes Leben in ihrem familiären Umfeld oder bei einer Pflegefamilie vorbereitet. Das kleine Kinderheim besteht aus mehreren kleinen Gebäuden und wurde 2006 von der früher in Deutschland lebenden Südafrikanerin Denise Landes mit Spendengeldern errichtet. Seit 2008 lebt sie in Kapstadt und betreut das Projekt vor Ort.

Die lange Strecke dieses abwechslungsreichen Geländelaufes führt durch einen schattenspendenden Wald an der berühmten Wolfgangseiche vorbei und ist mit ca. 150 Höhenmetern recht anspruchsvoll. Startnummernausgabe ist um 11.30 Uhr. Der Zwergerl-Lauf für die Kleinsten (Streckenlänge: 400 Meter) startet um 12.30 Uhr, um 13 Uhr beginnt der sehr beliebte Kinder- und Familienlauf über 2000 Meter. Um 14 Uhr werden die Jugendlichen und Erwachsenen auf die Strecke geschickt. Zusammen mit den Walkern können sie zwischen einer fünf Kilometer oder einer zehn Kilometer langen Runde wählen.

Bei dieser Veranstaltung sollen nicht der Wettkampf und die Laufzeiten im Vordergrund stehen, sondern der familiäre Charakter, das Zusammensein und das soziale Engagement zugunsten der südafrikanischen Einrichtung.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen sowie Grillfleisch und Bratwürstln. Zur Anfeuerung der Teilnehmer sorgt wie immer die afrkanische Trommlergruppe. Duschmöglichkeiten sind in den Umkleiden des benachbarten „alten“ Fußballplatzes vorhanden. Das Startgeld (Erwachsene 7,50 und Kinder vier Euro) kann ab sofort auf das Sonderkonto „Südafrika und Aids“ bei der Raiffeisenbank einbezahlt werden. Nachmeldegebühr am Lauftag ein Euro.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht