MyMz
Anzeige

Neuwahlen

Förderverein bestätigt Busch im Amt

Bei der Jahreshauptversammlung blickt der Förderverein der Grundschule Aufhausen-Pfakofen auf viele Aktionen zurück.
Von Yvonne Weigl

Der Förderverein der Grundschule Aufhausen-Pfakofen hat eine neue Vorstandschaft gewählt. Foto: Yvonne Weigl
Der Förderverein der Grundschule Aufhausen-Pfakofen hat eine neue Vorstandschaft gewählt. Foto: Yvonne Weigl

Aufhausen.Bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Grundschule Aufhausen-Pfakofen standen Neuwahlen an. Demnach wurde die 1. Vorsitzende Monika Busch in ihrem Amt bestätigt. Sie gab aber bereits bekannt, dass es sich um ihre letzte Amtsperiode handelt.

Die weiteren Mitglieder der neuen Vorstandschaft sind als 2. Vorstand Petra Gerl, als Kassenwart Carmen Kellermann, der Kassenprüfer ist der 1. Bürgermeister von Pfakofen Reinhold Winter, Schriftführerin ist Claudia Richter. Als Beisitzer wurden Martina Huber, Sabine Heindl, Simone Degenhardt, Evelyn Michl-Reitinger, Samantha Uhlmann, Sonja Fuchs und Silvia Gerl gewählt.

Bei der Übernahme ihres Amtes zählte der Förderverein laut Monika Busch nur 39 Mitglieder. Mittlerweile weist dieser eine Mitgliederzahl von 113 Personen auf. Hauptgrund des rasanten Mitgliedsanstiegs sind die zahlreichen Aktivitäten, die der Förderverein stemmt.

„Ich bin sehr stolz auf das, was Sie alles machen.“

Claudia Wiest, Rektorin der Grundschule Aufhausen-Pfakofen

Hierzu erwähnte Martina Rittner als Schriftführerin unter anderem Zumba Kids, die Weihnachtsfeier, den Volkstanzkurs mit dem Heimat- und Trachtenverein Rogging oder auch Unterstützungen der Schulkinder beim Kino-Besuch in Wörth oder bei der Theaterfahrt nach Regensburg. Es gibt Tablet- oder Seifenkurse mit 50 Kindern, die sich hierfür begeisterten. Das grüne Klassenzimmer und dessen Schaukästen wurden bestückt. Auch ein Fahrradworkshop wurde angeboten. Aktionsliebling war der Inlinerkurs mit weit über 50 Anmeldungen. Auch ein ADAC-Fahrradparcours stand auf dem Programm.

Rektorin Claudia Wiest bedankte sich recht herzlich und hatte „mit Staunen“ zugehört, was der Förderverein alles auf die Beine stellt. Das grüne Klassenzimmer „wird täglich angenommen und ist Zentrum der Pause“ für die Schüler, so die Rektorin. „Das ist eine tolle Einrichtung.“

Bezirksvolkstanzpfleger Tobias Lechner hat der Direktorin angeboten, ebenfalls die Kinder zu unterrichten. Mit Antonia Markgraf wäre eine qualifizierte Yogalehrerin an der Hand. Die Direktorin würde einen Kochkurs begrüßen. Auf Rückfrage soll der Umbau der Schule in Aufhausen noch nicht diesen Sommer beginnen.

„Ich bin sehr stolz auf das, was Sie alles machen“, so Direktorin Wiest. Darüber hinaus sind eine Märchengala als Benefizabend sowie ein Nähkurs geplant.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht