MyMz
Anzeige

Kultur

Ausstellung zur Geschichte Bachs

Im Hofgut können Besucher in die Historie des Ortes eintauchen. Die Ausstellung ist Teil der Reihe „Kultur.Wirtschaft“.

Idyllischer Ort: Das Hofgut Bach bietet Rosen und noch viel mehr. Foto: Robert Englbrecht
Idyllischer Ort: Das Hofgut Bach bietet Rosen und noch viel mehr. Foto: Robert Englbrecht

Bach.Im Rahmen der landkreisweiten Veranstaltungsreihe „Kultur.Wirtschaft“ findet am Samstag, 31. August, im Hofgut Bach ab 14 Uhr eine Ausstellung mit Musik statt. Im Hofgut spürt man den Geist der Jahrhunderte:

In einer Ausstellung nimmt der heutige Eigentümer den Besucher mit auf eine Reise durch die Zeit und die Geschichte der alten Hofstelle, deren denkmalgeschütztes Hauptgebäude zu Beginn des 19. Jahrhunderts errichtet worden ist und Teil eines großen Dreiseithofs war. Dabei wird der Bogen gespannt zwischen Weinbau und Bierbräu, Forstwirtschaft und Landwirtschaft, Tafernwirtshaus und Hofdame.

Begleitet von stimmungsvoller Pianomusik durch Matz Menninger und umgeben von Rosen-Raritäten können die Besucher im Herzen von Bach an der Donau einen Nachmittag in besonderer Atmosphäre genießen.

Hofgut ist historisches Zentrum von Bach

Das Hofgut Bach kann als historisches ökonomisches Zentrum von Bach angesehen werden. Wenngleich auch der Ursprung und die Entwicklung des Guts in den vergangenen Jahrhunderten noch weitgehend im Dunkeln liegen, so lässt sich doch sagen, dass es 1837 eine stattliche Größe besaß: Zum Gut gehörten damals unter anderem ein Bierkeller, ein Brauereikomplex, eine Tafernwirtschaft sowie ein weiterer Ökonomiehof, mehrere Weinberge und weitläufige Flächen an Wald, Äckern und Wiesen.

Seit 2014 ist das Café Rosenfleckerl das „Tor zur Öffentlichkeit“ am Hofgut Bach. Die Kuchenkreationen und Schmankerl sind hausgemacht. Betreiberin Britta Gottschlich lädt von April bis Oktober zu einem Besuch ein – ob im malerischen Innenhof oder drinnen in der umgebauten Pferdestallung.

Der Titel der diesjährigen kulturellen Veranstaltungsreihe des Landkreises Regensburg lautet „Kultur.Wirtschaft“. Insgesamt 46 Veranstaltungen an 31 Orten laden seit Ende April bis Mitte Dezember 2019 dazu ein, das vielfältige kulturelle Angebot im Regensburger Land zu entdecken.

Jahresthema soll Bedeutung von Wirtshäusern verdeutlichen

Hinter dem Jahresthema stecken zwei Ideen: Zum einen sollen die Wirtshäuser als wichtige Orte des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens wieder verstärkt wahrgenommen werden. Zum anderen soll das Thema „Wirtschaft“ ebenso im Sinne von „Ökonomie“ bespielt werden können. Entstanden ist ein breitgefächertes Programm mit Ausstellungen, Konzerten, Lesungen und Führungen.

Kultur.Wirtschaft

  • Veranstaltungsdaten:

    Ort: Hofgut Bach/Café Rosenfleckerl, Hauptstraße 30, 93090 Bach an der Donau. Der Eintritt ist frei.

  • Infos:

    Auskünfte zur Reihe „Kultur.Wirtschaft“ erhalten Interessenten beim Kulturreferat des Landkreises Regensburg, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg, Telefon: (09 41) 40 09-287 und -687, E-Mail: kulturreferat@lra-regensburg.de.

Die Kultur.Wirtschaft-Broschüre ist kostenlos im Landratsamt Regensburg und in vielen Rathäusern, Museen, Gaststätten und Veranstaltungsorten erhältlich. Zusätzlich ist sie hier auch als Download hinterlegt.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht