MyMz
Anzeige

Unterhaltung

Beim Weihnachtsmarkt ging es rund

Die Perlbachfischer organisierten ein schönes Event.
von Peter Luft

Der Nikolaus besuchte den Christkindlmarkt in Bach.  Foto: Peter Luft
Der Nikolaus besuchte den Christkindlmarkt in Bach. Foto: Peter Luft

Bach.Es war eine Jubiläumsausgabe. Dort wo die Feuerwehr sonst beim Gerätehaus ihren Übungsplatz hat, organisierten die Ortsvereine den zehnten Weihnachtsmarkt. Hauptorganisator waren die Perlbachfischer. Für den Anglerverein mit Vorsitzenden Eduard Kraft war dieser Weihnachtsmarkt ein Probelauf, wenn er nächstes Jahr sein 40-jähriges Bestehen mit Bierzelt feiert.

„Ich wünsche einen schönen Abend. Genießen sie ein paar Stunden unsere Spezialitäten“, eröffnete zweiter Vorsitzender der Perlbachfischer, Franz Eckert, bei Einbruch der Dämmerung die Veranstaltung. Der Besuch war gut.

Pünktlich zu Beginn hat der Regen aufgehört und es rauchte und qualmte schon aus den Buden und dem großen Lagerfeuer bei festlicher Adventsmusik. Kathrin Högl vom Reiterhof Bach organisierte mit Trainer Stefan Ühlin, Teresa Schoder, Tamara Rohrmayr und Simone Schindlbeck mit den Vierbeinern Amigo, Sallberg und Wemg ein Ponyreiten. Der Erlös ist für die G-Jugend des VfB. „Auf diesem Stand entsteht zu 100 Prozent kein Müll“, geben die VfB-Funktionäre Dirk Zutter, Thorsten Papp und Thorsten Högl vom Menüservice die Devise für die feine Kartoffelcremesuppe im Brotlaib aus. Edlen Schmuck hat „Bastelhexe“ Simone Schindlbeck mitgebracht. Kunst an Krippen und Figuren warteten bei Max Scheck aus Frengkofen auf Liebhaber. Mit Dirndltaschen zum verlieben, Liköre und Marmelade, alles selbst gefertigt, lockte Gerlinde Lehner aus Frauenzell und zu frischem Pop-Corn lud Dominik Fritsch aus Donaustauf ein.

Malerische Weihnachtswichtel hatte Kathrin Hof mit ihrer Kinderfeuerwehr „Funkenlöscher“ gebastelt und reißend verkauft. Ihre Knacker vom Grill mit Gurke und Kren probierten schon mal Kommandant Franz Landsmann und Vorsitzender Christian Scheidacker von der Feuerwehr Bach selbst. Johann Ganslmeier schöpfte fleißig feurige Gulaschsuppe mit geheimen Gewürzen zur Erhöhung der Treffsicherheit als Schützentrunk aus dem Kessel. Mit Fischpflanzerl und Schaschlik hatte das Team der Perbachfischer alle Hände voll zu tun. Kinderpunsch und Glühwein gab es bei Familie Kröller aus Bach.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht