MyMz
Anzeige

Bilanz

Feuerwehr zeichnet Veteranen aus

Frengkofens Mitgliederehrung war eine Premiere in der 143-jährigen Vereinsgeschichte. Karl Schuß ist seit 80 Jahren dabei.
Von Peter Luft

Die Geehrten der Feuerwehr Frengkofen mit dem Vorsitzenden und Kommandanten Stefan Schrödl (rechts) und 2. Kommandanten Andreas Schrödl (links). In der Mitte Karl Schuß in Uniform  Foto: Peter Luft
Die Geehrten der Feuerwehr Frengkofen mit dem Vorsitzenden und Kommandanten Stefan Schrödl (rechts) und 2. Kommandanten Andreas Schrödl (links). In der Mitte Karl Schuß in Uniform Foto: Peter Luft

Frengkofen.Zu einem Ehrenabend war die ältere Generation in der 119 Mitglieder zählenden Feuerwehr Frengkofen im 300 Einwohner zählenden Fischerdorf im Brandbezirk Ost I in das Dorfhaus am Moosgraben 1 geladen. Zehn Veteranen wurden mit Urkunden und Vereinsnadeln geehrt.

„Das ist heute eine Premiere. Denn es ist der erste Vereinsabend in unserer 143-jährigen Vereinsgeschichte“, sagte Stefan Schrödl, der Vorsitzende und Kommandant der Wehr in Personalunion. Der Hauptmann erläuterte zu Beginn der Feierstunde, dass es in der drittgrößten Wehr in der Gemeinde bisher noch keine internen Ehrungen für langjährige Mitglieder gegeben habe. Auf Anregung aus den Reihen der Wehr habe die Vorstandschaft nun beschlossen, jedes Jahr einen Ehrenabend durchzuführen.

Weitere Ehrungen

  • 50 Jahre:

    Für fünfzigjährige Mitgliedschaft wurden der frühere Vereinswirt Josef Hahn, der frühere Vizekommandant Fritz Scheck sowie Ehrenkommandant und Gemeinderat Ernst Schrödl geehrt.

  • Vita:

    Ernst Schrödl war 13 Jahre Vorsitzender, 20 Jahre erster Kommandant und 1996 Festleiter der Wehr. „Mei Großvata und mei Vata waren beide schon Kommandanten“, sagte er bei der Ehrung. (llu)

Stefan Schrödl nahm die Ehrungen und Auszeichnungen zusammen mit Vizekommandant Andreas Schrödl, seinem Cousin, im Beisein des dritten Bürgermeisters Otto Maier vor. Im Vorfeld des Abends hatte die Vorstandschaft in der Chronik recherchiert und den jeweiligen Vereinseintritt, Ausübung der Ehrenämter und die Jahreszahl der staatlichen Auszeichnung für den aktiven Dienst aufgelistet.

Die Ehrung für 80 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Frengkofen durfte Karl Schuß persönlich entgegennehmen. Der 94-Jährige war 30 Jahre lang Vereinskassier. Er kam zur Ehrung stramm in Uniform und Gehstock. Ebenfalls für 80 Jahre erhielt Anton Maier die Auszeichnung. Er unterschrieb 1940 den Beitritt zur Feuerwehr, war 20 Jahre Schriftführer und wurde 1984 zum Ehrenmitglied ernannt. 70 Jahre bei der Ortswehr ist Rudolf Eckert Senior. Er bekleidete das Amt des Vereinsdieners und kassierte die Mitgliedsbeiträge. Seit 60 Jahren sind Ehrenmitglied Erich Seidl Senior und Fritz Hammerschmid bei der Feuerwehr. Beide waren Beisitzer.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht