MyMz
Anzeige

Wahl

CSU Bernhardswald nominiert 25-Jährigen

Florian Obermeier tritt als Bürgermeisterkandidat an. Vorsitzender des CSU-Ortsverbands bleibt Manuel Welter.
Von Peter Luft

Der wiedergewählte CSU-Vorsitzende von Bernhardswald, Manuel Welter (links), mit dem CSU-Bürgermeisterkandidaten Florian Obermeier  Foto: Peter Luft
Der wiedergewählte CSU-Vorsitzende von Bernhardswald, Manuel Welter (links), mit dem CSU-Bürgermeisterkandidaten Florian Obermeier Foto: Peter Luft

Bernhardswald.Jetzt hat auch der CSU-Ortsverband Bernhardswald einen Kandidaten für die Wahl des Bürgermeisters am 15. März 2020. Florian Obermeier heißt der Auserwählte, den die CSU ins Rennen schickt. Der 25-Jährige ist ein waschechter Bernhardswalder und kein Unbekannter. Er ist bereits seit fast fünf Jahren als Sachbearbeiter im Rathaus Bernhardswald beschäftigt. Mit Ehrenämtern ist das CSU-Mitglied reichlich eingedeckt. „Florian Obermeier macht seine Sache sehr gut im Rathaus. Er war ein Glücksgriff für die Gemeinde“, bescheinigte Bürgermeister Werner Fischer seinem möglichen Nachfolger im Amt.

Durch die Nominierung bei der CSU-Jahresversammlung im Gasthaus „Zur Hütt’n“ ist der Wahlkampf in der Vorwaldgemeinde bei der Ortshauptversammlung voll entbrannt. Mit der Präsentation ihres Kandidaten für den Bürgermeistersessel reagierte die CSU schnell auf die Freien Wähler in Bernhardswald, die vor kurzem Andreas Böhm nominiert hatten.

Welter will in den Gemeinderat

In der Jahresversammlung fanden auch die Neuwahlen der Vorstandschaft statt. An Manuel Welter wurde erneut für die nächsten zwei Jahre das Vertrauen ausgesprochen. Der 33-Jährige geht somit in seine dritte Amtsperiode. Er will sich nächstes Jahr als Kandidat für den Gemeinderat aufstellen lassen. „Wir brauchen Einigkeit. Erfolge sind für uns wichtig. Es macht uns stolz, einen eigenen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl bringen zu können“, sagte Welter. Florian Obermeier zeichne sich aus durch seine Loyalität und Zuverlässigkeit aus. „Wir wollen ihn zu 100 Prozent unterstützen. Er ist für uns ein Diamant“, sagte der Vorsitzende. Ihn freue auch, dass sich mehrere amtierende Gemeinderäte wieder zur Wahl stellen wollen. Die Ausgaben für neue Schaukästen gab Kassier Dieter Albrecht mit 800 Euro an. Der CSU-Ortsverband hat nach zwei Neuzugängen aktuell 44 Mitglieder.

Zum Wahlkampfauftakt verwies Gemeinderat Josef Fichtl, bis 2014 dritter Bürgermeister und 16 Jahre CSU-Vorsitzender, auf die Erfolge in der jüngeren Gemeindegeschichte. „Da trägt so manches die Handschrift der CSU. Wir können auf eine gute Arbeit zurückblicken.“ Bernhardswald habe eine gute Infrastruktur. Beim Zentrum für Nahversorgung habe sich die CSU dafür starkgemacht, dass der Wertstoffhof im Ort bleibt. Derzeit würden Baugebiete in Plitting, Kürn und im Ort geplant. Die Feuerwehr Lambertsneukirchen bekomme ein neues Gerätehaus. Die Gemeinde verfüge über gut bestückte Spielplätze. Bezüglich des Austritts aus dem Schulverband Wenzenbach gebe es noch Nachverhandlungen, sagte Fichtl. Die CSU kümmere sich auch um die anderen Orte in der Gemeinde. „Florian Obermeier ist für uns ein guter Vorschlag. Wir stehen komplett hinter ihm. Er kennt die Gemeinde wie seine Westentasche“, unterstrich Fichtl in seiner Rede.

In vielen Vereinen aktiv

Obermeier betonte, er setze sich dafür ein, seinen Geburtsort zukunftssicher zu gestalten. Der 25-Jährige arbeitet im Einwohneramt der Gemeinde und ist seit 2015 Standesbeamter. Obermeier ist Schützenmeister bei „Drei Eichen“, stellvertretender Sprecher des Pfarrgemeinderats. Kassier bei der FFW, Schriftführer beim Stammtisch Vorwald Löwen, Beisitzer beim TSV und Sodale bei der MMC.

Neuerungen gab es bei den Wahlen: Christian Lingauer ist nun stellvertretender Vorsitzender anstelle von Edgar Luft. Die neue Schriftführerin heißt Yvonne Bauer. Sie löst Leon Kapfelsperger ab. Delegierte sind Florian Obermeier, Albert Schiegl und Manuel Welter, Ersatzdelegierte Josef Fichtl, Karl Zissler und Sibylle Emmerich.

Das Wahlergebnis

  • Vorstand:

    Vorsitzender Manuel Welter, Stellvertreter Josef Fichtl, Albert Schiegl, Christian Lingauer

  • Weitere Posten:

    Schatzmeister ist Dieter Albrecht, Schriftführerin Yvonne Bauer. Beisitzer: Edgar Luft, Florian Obermeier, Karl Zissler, Sibylle Emmerich, Florian Eigenstetter, Dennis Passauer, Alexander Kaiser und Vitus Dorfner. Kassenrevisoren: Walter Straub und Franz Auburger

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht