MyMz
Anzeige

Verein

Schützenkönig verteidigt seinen Titel

Christopher Muggenthaler regiert erneut die Bernhardswalder Schützen. Die Mannschaft scheiterte in der Relegation.
Von Ralf Strasser

Die glücklichen Sieger und Könige der Schützen Drei Eichen Bernhardswald Foto: msr
Die glücklichen Sieger und Könige der Schützen Drei Eichen Bernhardswald Foto: msr

Bernhardswald. In der Aula der Grundschule begrüßte Schützenmeister Florian Obermeier Mitglieder und Ehrengäste des Schützenvereins Drei Eichen zur Königsfeier. Überaus zahlreich waren sie gekommen, wie Obermeier zufrieden feststellte. Bevor die sehr lange Liste der Preis- und Pokalgewinner in den Fokus rückte, bilanzierte der Schützenmeister das Vereinsjahr auf gesellschaftlicher Ebene mit zahlreichen Aktionen, Teilnahmen und geselligem Miteinander. „Ganz besonders stolz bin ich auf die zehn Neumitglieder“, konstatierte der Schützenmeister. Damit erhöht sich die Zahl der Mitglieder auf 90.

Sportlich fühle sich der Verein in der Sektion als „Favoritenärgerer“ recht wohl beim Punktesammeln im Wettkampfmodus. „Wir konnten mit einem beachtlichen Ergebnis von 14 Siegespunkten und dem besten Mannschaftsergebnis der zweiten Gruppe wie schon letztes Jahr den Relegationsrang zum Aufstieg sichern“, berichtete der Schützenmeister. Dass dieser allerdings gegen Jagabluat Irlbach verlorenging, lässt den Willen, es nächsten Jahres wieder zu versuchen, nicht mindern. Zu den sportlichen Erfolgen habe vor allem der Nachwuchs beigetragen. „Denn die Jugend erreichte den zweiten Platz und die Junioren den ersten Platz der Gruppe zwei.“

Dennoch gebe es auch Punkte, die man verbessern müsse, so Obermeier, etwa dass die Relegation bei vielen Schützen nicht immer die erforderliche Beachtung finde. Anders bei den Sektionswanderpokalen mit sehr guter Beteiligung mit einem Preis für die Meistbeteiligung am Sektionsehrenabend. Nach der Ehrung für treue Mitgliedschaft für Florian Obermeier (10 Jahre), Tanja Feil und Dominik Muggenthaler (20) sowie Thomas Koller und Helmut Gleisl (30) begann ein Marathon in der Siegerehrung. Als Vereinsmeister wurden ausgezeichnet: Leonhard Steinkirchner (Jugend). Stefan Hornauer (Junioren), Julia Hutzler (Damen), Bernhard Griesbeck (Schützenklasse), Rosie Romanowski (Altersklasse), Reinhard Heubl (Auflage) sowie Markus Islinger (Luftpistole).

Nach weiteren Siegerehrungen bei den Pokalwettbewerben steuerte der Abend unaufhaltsam auf den Höhepunkt zu: Die Inthronisierung der neuen Majestäten. „Nichts ist bekanntlich für die Ewigkeit“, schmunzelte der Schützenmeister. So übernahm Johannes Islinger (40-Teiler) die Jugendkönigswürde von Nils Alberecht. Der neue Jugendkönig verwies Leonhard Steinkirchner und Lukas Boneder auf die Plätze. Bei den Luftpistolenschützen setzte sich Johannes Feder (370) vor Reinhard Heubl und Bernhard Griesbeck.

Die neue Schützenliesl wurde Julia Dirnberger (49-Teiler) vor Corinna Muggenthaler und Julia Hutzler. Auf den Thron des Schützenkönigs setzt sich allerdings ein „Altbekannter“. Wie schon im Vorjahr blieb Christopher Muggenthaler als alter und neuer König gleich sitzen. Mit einem 52-Teiler traf er besser als Bernhard Griesbeck und Florian Obermeier.

Die Gewinner:

Meisterserie: Sofia und Leonhard Steinkirchner, Tanja Feil, Florian Obermeier sowie Markus Islinger

Blattl-Preis: Nils Albrecht, Jugendblattl: Andreas Islinger

Pokale: Raiffeisenwanderpokal: Florian Obermeier; Luftpistolenwanderpokal: Markus Islinger; Kombi-Pokal: Bernhard Griesbeck; Wanderpokal Loidl: Stefan Hornauer; Pokal Luft: Florian Obermeier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht