MyMz
Anzeige

Spendenziel

Brennberg ist bereit für Budenzauber

Der 18. Brennberger Christkindlmarkt hat auch einen sozialen Aspekt.
Von Resi Beiderbeck

Auch Christbäume werden heuer wieder verkauft  Foto: Beiderbeck
Auch Christbäume werden heuer wieder verkauft Foto: Beiderbeck

Brennberg.„Advent im Dorf“ heißt es am 7. und 8. Dezember beim 18. Brennberger Christkindlmarkt. Im Hirschbergerhof geht das vorweihnachtliche Treiben vonstatten und wie immer werden nicht nur Buden aufgestellt, sondern auch die vorhandenen Garagen integriert. Bei einem Treffen aller Marktbeschicker wurden noch die letzten Details geklärt. Bürgermeisterin Irmgard Sauerer dankte den beteiligten Gastwirtsfamilien Hirschberger und Wagner für ihr Entgegenkommen. Sie gab aber auch den Wunsch der „Holzofenkuchl“-Betreiber weiter, man möge für das Jahr 2020 eine andere Toilettenlösung suchen.

Der beliebte Brennberger Christkindlmarkt, ein Treffpunkt für Jung und Alt, wird heuer wieder einen schönen Nebeneffekt erzielen, denn die Standbetreiber stellen traditionell ein Drittel ihres Gewinnes für einen gemeinsamen Spendenzweck zur Verfügung. Heuer wird dieses Geld an das Thomas Wiser Haus in Regenstauf gehen. Dort freut man sich über die zu erwartende Spende, denn um differenzierte Formen der Hilfe zur Erziehung im ambulanten, teilstationären und stationären Bereich leisten zu können, wird jeder Euro gebraucht.

Speis und Trank, handwerkliche Erzeugnisse, Geselligkeit und Musik gehören in Brennberg zum Christkindlmarkt-Programm. Außerdem gibt es einen Christbaumverkauf, den heuer die Pfarrei durchführen wird. Die Bäumchen können am Samstag schon lange vor offiziellem Marktbeginn bereits ab 10 Uhr vormittags gekauft werden.

Bei der Verlosung winken 300 Euro Weihnachtsgeld und eine Gratis-Burgmiete als Hauptgewinne. Am Samstag eröffnet Bürgermeisterin Sauerer den Markt um 17 Uhr, begleitet vom Christkind persönlich und von der „Florianikapelle“ der Feuerwehr. Um 18 Uhr findet in der Pfarrkirche „St. Rupert“ ein Adventssingen statt. Mitwirkende sind der Brennberger Kirchenchor, das Ensemble Chorios, der Schülerchor, die Brennberger Sänger, die Bläsergruppe Schwinger, die Theater-AG der Grundschule und Sprecherin Monika Wenk. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

„Weihnachts“-Alpakas streicheln kann man am Sonntag ab 11 Uhr. Nachmittags singt um 14 Uhr der Schülerchor. Danach gibt es „Märchen und mehr“ mit Berit Proctor. Um 17 Uhr besucht der Nikolaus den Markt und um 18 Uhr werden die Gewinner der Weihnachtsverlosung ermittelt. Erstmals soll der Markt heuer plastikfrei werden. Darauf haben sich alle Standbetreiber geeinigt. Auch die Besetzung des Christkindls ist jetzt entschieden: Unter vier Bewerberinnen hat „Glücksfee“ Manuela Eigenstetter die neunjährige Paula Frisch aus Loidsberg per Los gezogen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht