mz_logo

Gemeinden
Donnerstag, 19. April 2018 26° 2

Kultur

Singkreis ist 50 und kein bisschen leise

Der Deuerlinger Chor ist schon lange einer der bekanntesten in der Region. Er macht auch den Jüngsten das Singen schmackhaft.
Von Paul Neuhoff, MZ

Der Bekanntheitsgrad war schon wenige Jahre nach der Gründung groß. 1971 hatte der Singkreis einen Auftritt beim Rundfunk. Foto: Singkreis-Archiv/Göstl

Deuerling.„50 Jahre und kein bisschen leise“: Der Deuerlinger Chor, besser bekannt als „Singkreis Deuerling“ wurde 1967 eher zufällig ins Leben gerufen. „Eine Geburtsstunde lässt sich eigentlich nicht so richtig feststellen.“ So schrieb der Gründer und langjährige Leiter der Vereinigung, Rektor Rainer Göstl, 1970 in der ersten Chronik.

Auslöser für die Gründung waren Proben für eine Primiz im Sommer 1967. Die damaligen Sänger verstanden sich so gut, dass man kurzerhand beschloss, die Gemeinschaft unter dem Namen „Singkreis Deuerling“ weiterleben zu lassen. Die Idee war von Anfang an, in einer freien Chorgemeinschaft Chormusik von hoher Qualität aus allen Epochen auf dem Dorf erlebbar zu machen.

Gründer Rainer Göstl erhält eine Ehrung aus den Händen des damaligen Landrats Schmid Foto: Singkreis-Archiv/Göstl

Damit begann der Erfolg, der den Mitgliedern aber nicht in den Schoß gefallen ist. Chorleiter Rainer Göstl als unermüdlicher Motor mit vielen Ideen, von Anfang an kräftig unterstützt von seiner Gattin Irmgard, und die Sängerinnen und Sänger mit ihrem enormen Fleiß und Durchhaltevermögen waren und sind die Garanten für die außergewöhnliche Entwicklung. Seit Ende 1998 ist Prof. Robert Göstl, Sohn des Gründers und studierter Kirchenmusiker, Leiter und Triebfeder aller Chöre.

Angebot wurde ständig erweitert

Bläser beim Singkreis Foto: Singkreis-Archiv/Göstl

Die Verantwortlichen wollen den runden Geburtstag dabei nicht mit einem großen Festwochenende begehen, sondern über das Jahr verteilt immer wieder etwas Besonderes bieten. Der Singkreis, der wegen seiner vielfältigen Betätigungsfelder und seiner Qualität seine Heimat „locker“ in einer größeren Stadt haben könnte, hat das 2000-Seelen-Dorf Deuerling weit über seine Grenzen hinaus bekannt gemacht.

Einen Anteil daran hatte sicherlich auch das Bestreben von Rainer Göstl und seinen Mitstreitern, es nicht nur beim Chorgesang zu belassen. Im Laufe der Jahre wurde die Vielfalt der Aktivitäten und Angebote ständig erweitert. So bietet der Singkreis schon lange Instrumentalunterricht: Seit 1972 Klavier, wenig auch Flöte, Gitarre und Streichinstrumente.

Flötenunterricht in der Anfangsphase Foto: Singkreis-Archiv/Göstl

Großer Wert wurde bald auch darauf gelegt, Kinder von klein auf für die Musik zu begeistern. So begann man im Oktober 1989 mit der musikalischen Früherziehung. Ab Februar 1981 konnten die Jüngsten, die schon eine gewisse musikalische Ausbildung hatten, in einer „Musikwerkstatt“ ihre Fertigkeiten vertiefen.

„Der Chor ist toll, es macht Spaß“

Ein starker Zweig der Chorgemeinschaft ist der Kinderchor. Sangen die Jüngsten zu Zeiten des Gründervaters noch mit den Erwachsenen mit, so baute Prof. Robert Göstl diese Gesangsgruppe zu einem eigenständigen, engagierten Team aus. Derzeit sind um die 50 Kinder aktiv, die nicht nur im „stillen Kämmerlein“ agieren, sondern bei vielfältigsten Auftritten im ganzen Land und immer auch mit anderen Chören zusammen.

Spaß gehört bei den nicht nur bei den Chorproben dazu. Foto: Singkreis-Archiv/Göstl

Hört man sich bei den Kindern oder Eltern um, so merkt man, dass die Jüngsten gern dabei sind. „Der Chor ist toll, es macht Spaß, die Lieder sind schön, Herr Göstl ist gut drauf“, ist nur eine begeisterte Stimme. Und eine Mutter merkt an, dass ihre Kinder sich nach dem Schulalltag manchmal zur Chorprobe aufraffen müssen, aber dann immer bestens gelaunt heimkommen.

Das Jubiläumsjahr

  • Auftakt:

    Der runde Geburtstag wird 2017 mit verschieden Veranstaltungen gefeiert. Den Anfang machte eine großer „Festakt“ im April.

  • Open-Air-Konzert:

    Am Samstag ist ab 20 Uhr an der Grundschule Deuerling ein Open-Air-Konzert mit allen Chören und dem Partnerchor.

  • Sommerfest:

    Am 1. Juli ist die Bevölkerung zum großen Sommerfest geladen.

  • Konzerte:

    Am 4. und 5. November gibt der Chor jeweils ein Festkonzert in der Markuskirche Waldetzenberg und am 16. Dezember ein Weihnachtskonzert.

  • Festschrift

    : Der Singkreis hat zum Jubiläum eine umfangreiche Festschrift herausgegeben, in der die Geschichte und die Aktivitäten der Chorgemeinschaft mit Musikschule umfassend dargestellt sind. Das Heft mit vielen alten Fotos kann bei Bernhard Lauerer, Telefon (0 94 98) 90 23 26, angefordert werden.

Es ist überhaupt ein Kennzeichen des gesamten Singkreises, dass die Verantwortlichen, Sänger und Instrumentalisten sich nicht damit begnügen, allwöchentlich zu proben und bei heimischen Gelegenheiten aufzutreten. Die Mitwirkenden sind immer wieder auf Reisen, auch um mit anderen Chören zusammen zu singen. Die Fahrten führten zum Beispiel nach Polen oder Sardinien.

Im Gespräch: Chorleiter Prof. Robert Göstl

Chorleiter Prof. Robert Göstl Foto: Singkreis-Archiv/Göstl

Was ist für Sie das Besondere am Singkreis Deuerling?

Verschiedene Dinge. Die wichtigsten sind der generationenübergreifende Ansatz in den Chören, der absolut „barrierefreie“ Zugang für alle jungen und älteren Menschen, die gerne Musik machen und die verblüffende Leistungsfähigkeit dieses ganz normalen, einmal pro Woche probenden Laienchors.

Worin sehen Sie die enorme Erfolgsgeschichte des Chores begründet?

Sie begann mit der Idee und Initiative meiner beiden Eltern Irmgard und Rainer Göstl und wurde in den ersten Jahrzehnten durch deren brennende Begeisterung und durch ihren immensen Fleiß für die Sache getragen und geprägt. Das hat andere angesteckt, die sich gleichermaßen bewundernswert für Chor, Musikschule, Reisen oder auch Heimatdenkmäler engagiert haben.

Was wünschen Sie dem Singkreis für die Zukunft?

Weiterhin so großartige Unterstützung durch die Kommunalpolitik und besonders auch durch die Schule und die Pfarrei, viele engagierte Mitarbeiter und zwei/drei Männerstimmen zur Verstärkung unserer schon jetzt starken Truppe. (lpn)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht